Donnerstag , 6. Oktober 2022
Anzeige
Die Kinder der Grimmer Filmwerke belegen mit ihrem Drama "Back to the roots" den zweiten Platz in der Kategorie "Jahrgangsstufe 7 - 10". (Foto: Grimmer Filmwerke)
Die Kinder der Grimmer Filmwerke belegen mit ihrem Drama "Back to the roots" den zweiten Platz in der Kategorie "Jahrgangsstufe 7 - 10". (Foto: Grimmer Filmwerke)

Drei Lüneburger Filme unter Siegern der Heide-Wendland-Filmklappe

Der Schülerwettbewerb Heide-Wendland-Filmklappe hat zum neunten Mal herausragende Nachwuchsproduktionen ausgezeichnet. Die LZ zeigt die Filme der Preisträgerinnen und Preisträger aus dem Landkreis Lüneburg.

Lüneburg. Aus insgesamt 23 Einreichungen bei der Heide-Wendland-Filmklappe hat jetzt eine Fachjury die Sieger des neunten Durchgangs des Schülerfilmwettbewerbs gekürt. Den Gewinnern winken 200 Euro, außerdem nehmen sie mit ihren Beiträgen an der Niedersachsen Filmklappe am 6. Juli 2022 teil.

Der Wettbewerb wird von den Landkreisen Lüneburg, Uelzen, Heidekreis, Harburg und Lüchow-Dannenberg ausgerichtet. Die Preisverleihung mit den Nachwuchsfilmern musste aufgrund der Corona-Pandemie auch in diesem Jahr digital stattfinden. Die Dreharbeiten dafür fanden im Filmpalast Lüneburg statt, die Veranstaltung kann auch noch nachträglich HIER angeschaut werden.

Drei Gewinner aus dem Landkreis

Drei Lüneburger Nachwuchs-Produktionen der Heide-Wendland-Filmklappe 2022 schafften es unter die Preisträgerinnen und Preisträger.

Einen ersten Platz in der Kategorie "Jahrgangsstufe 11 - 13" belegt Stella Schaffstaedter von der Herderschule Lüneburg mit ihrem Drama "Lockdown" über den Umgang von Jugendlichen mit der besonderen Zeit der Pandemie mit Louis Böhme in einer Doppel-Rolle. Zwei weitere erste Plätze erlangten der Dokumentarfilm "Trennung" vom Fritz-Reuter-Gymnasium Dannenberg sowie das Drama "Splitter" von Schülern des Lessing-Gymnasium Uelzen.

"Lockdown"

 

Die Grimmer Filmwerke, ein Team aus Kindern und Jugendlichen zwischen neun und fünfzehn Jahren aus der Lüneburger Weststadt, erreichten mit ihrem Film "Back to the roots" den zweiten Platz der Kategorie "Jahrgangsstufe 7 - 10". Darin sorgt ein Verjüngungstrank dafür, dass eine Gruppe Erwachsener wieder zu Kindern wird, ihre eigenen Kinder sind hingegen plötzlich verschwunden... . Erstplatziert in dieser Kategorie wurden Flemming Teige und Team aus dem Landkreis Harburg.

"Back to the roots"

 

In der gleichen Kategorie gewann die zehnte Klasse des Bernhard-Riemann-Gymnasium Scharnebeck einen Sonderpreis Imagefilm für ihren Beitrag "Gymnasium Scharnebeck - ein Ort zum gemeinsamen Lernen", eine Reportage über ihre eigene Schule, die im Kunstunterricht entstand.

"Gymnasium Scharnebeck - ein Ort zum gemeinsamen Lernen"

lz