Samstag , 26. September 2020
Eine-Welt-Promotorin Eva Kern vor dem Sch(l)aufenster des Kulturhauses mosaique in der Katzenstraße. Foto: privat

Einblick – Eintritt erfolgt später

Lüneburg. Kaufhäuser und andere Läden machen mit ihren Schaufenstern auf sich aufmerksam, manche Galerien – zumindest in Corona-Zeiten – ebenfalls. Diese Grundidee macht sich das JANUN (JugendAktion Natur- und Umweltschutz Niedersachsen) im mosaique, Haus der Kulturen zu Nutze. Das gläserne Bogenfenster wird nicht nur zum Schaufenster, sondern zum Sch(l)aufenster, denn es informiert derzeit über das Thema „Nachhaltige Ernährung“. Eva Kern, Eine-Welt-Promotor*in des Verbandes Entwickungspolitik Niedersachsen (VEN) hat diese Aktion mit konzipiert. „Globale Nachhaltigkeit fängt zu Hause an, vor der eigenen Tür, in der eigenen Nachbarschaft. Denn unser Konsumverhalten nimmt Einfluss darauf, was hier und in anderen Teilen der Welt passiert“, erklärt Eva Kern.

Diese Idee findet auch Corinna Krome gut. Die Vereinsvorsitzende des mosaique freut sich, dass die Fenster des aktuell geschlossenen Hauses jetzt wieder mit Leben gefüllt werden. Das mosaique will dem Beispiel folgen und wird auch die anderen Fenster für temporäre Ausstellungen der Ehrenamtlichen im Haus während der Corona-Zeit zur Verfügung stellen. Näheres soll in der nächsten Teambesprechung festgezurrt werden.

Verschiedene Mitmach-Aktionen

Eva Kern hat gemeinsam mit JANUN Lüneburg e.V. und den lokalen Kooperationspartnern Avenir Café, Contigo Lüneburg, Teikei Coffee und der Schokofahrt-Initiative das Sch(l)aufenster gestaltet. „Wir zeigen einerseits konkrete Handlungsmöglichkeiten aber auch Initiativen, bei denen man sich engagieren kann“, sagt Kern. Die Inhalte des Sch(l)aufensters werden in den nächsten Wochen immer wieder wechseln. Zudem wird die Ausstellung über verschiedene Mitmach-Aktionen und über die Online-Kanäle von JANUN Lüneburg begleitet.

Die Eine-Welt-Sch(l)aufenster sind eine landesweite Aktion und gastieren in leerstehenden Schaufenstern diverser Städte. Auf der Webseite www.ven-nds.de/eine-welt-schlaufenster gibt es weiterführende Informationen, auch zur Aktion selbst. die