Sonntag , 20. September 2020
Ulrich Kratz. (Foto: t&w)

„Studio Theater“ will die 100 000 knacken

Lüneburg. Er ist einer der großen Konstanten auf Lüneburgs Bühne, er hat alles gesungen und eine große Fangemeinde, er ist eine Klasse für sich ob im Musical, in der Oper oder der Operrette: Ulrich Kratz. Der Bariton ist am Donnerstag Abend live (20 Uhr) der Gast im „Studio Theater Lüneburg“ auf der LZ-Facebook-Seite und gibt reichlich Kostenproben.

In Zeiten von Corona ist das Theater für Publikum zwar geschlossen, erreicht aber virtuell im „Studio“ trotzdem mit kleinen Ausschnitten aus aktuellen Produktionen, die nun auf Eis liegen, viele Zuschauer. Allein mit den ersten drei Live-Schalten und Ankündigungen wurden schon mehr als 90 000 Personen erreicht, die Videos steuern auf 30 000 Abrufe zu. Mit der Live-Schalte von Mittwochabend, Thema Anne Frank, und heute mit Bariton Ulrich Kratz, reißen Theater und LZ locker die Marke von 100 000 erreichten Personen.

Foyer-Videos auf Facebook

Ulrich Kratz steht seit fast 30 Jahren am Theater in Lüneburg auf der Bühne. Der Düsseldorfer reüssiert zuletzt im Fliegender Holländer, kurz bevor das Theater geschlossen wurde, in der vergangenen Saison hatte er unter anderem in La Bohème, Wiener Blut, Bonnie & Clyde, Rosenkavalier und Singin’ in the Rain Paraderollen.

Donnerstagabend erzählt Kratz nicht nur aus seinem Leben, er gibt auch ein Best-of, singt aus Anatevka (Tvje) Gasparone (Dunkelrote Rosen), Les Misérables (God on High) und Don Quichotte (Man of la Mancha). Am Klavier: 1. Kapellmeister Ulrich Stöcker.

Moderation: Friedrich von Mansberg und Hans-Herbert Jenckel.

Der Düsseldorfer Kratz ist nicht nur in Lüneburg gefragt, Gastengagements führten ihn an die Theater in Ludwigshafen a. Rh., Lübeck, Halle, Würzburg, Hildesheim, Magdeburg, Regensburg, Bremen, Kiel, Oldenburg, Brandenburg, Braunschweig, Flensburg, Weimar, Neustrelitz und Stralsund. Zudem trat er bei den Burgfestspielen Jagsthausen, den Thuner Seespielen und den Ostseefestspielen Stralsund auf. Neben seiner Bühnenkarriere ist Ulrich Kratz als Pädagoge tätig. jj