Anzeige
Wlodzimierz Wrobel
Lässt künftig sein Akkordeon singen: Wlodzimierz Wrobel. (Foto: t&w)

Rekord: 36 Jahre sang der Bass Wlodzimierz Wrobel am Theater Lüneburg

Er hat am Theater Lüneburg eine ganze Reihe von Intendanten, Musik- und Chordirektoren kommen und gehen sehen. Jetzt geht er selbst, ein Abschied auf der Bühne ist wegen der Pandemie nicht möglich. Wlodzimierz Wrobel, ein Bass für alle Fälle, wird im August Rentner. Künftig lässt er sein Akkordeon singen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.