Anzeige
Ronnie Wood (l-r), Mick Jagger, Charlie Watts und Keith Richards von den Rolling Stones. Quelle: Greg Allen/Invision/dpa

“Goats Head Soup”: Rolling Stones mit altem Album neu in den Charts

Die Rolling Stones legen ihr Album “Goats Head Soup” neu auf - ein voller Erfolg. In Deutschland klettert das Album direkt auf Platz zwei der Charts.

Baden-Baden. Die Rolling Stones haben das Album “Goats Head Soup” neu aufgelegt und damit auf Anhieb den zweiten Platz der deutschen Album-Charts erreicht. Auf dem Werk seien auch bisher unveröffentlichte Songs zu hören, teilte GfK Entertainment am Freitag mit.

Metallica bleiben auf dem ersten Platz

Die Rockband Metallica verteidigt ihre Spitzenposition und bleibt auf der eins mit dem Live-Werk "S&M2", das sie gemeinsam mit der San Francisco Symphony aufnahmen. Neu auf Platz drei in den Album-Charts steigen Zakk Sabbath mit "Vertigo" ein. Deep Purple verbessern sich mit "Whoosh!" auf den vierten Rang. Auf Anhieb auf die fünf schafft es die deutsche Soul-Sängerin Joy Denalane mit "Let Yourself Be Loved".

Neuer Spitzenreiter in den Single-Charts

Bei den Singles gibt es eine neue Nummer eins: Bonez MC erobert mit "Fuckst mich nur ab" auf Anhieb die Spitze. Ebenfalls neu in den Charts: Ufo361 & Sonus030 mit "Games" auf dem vierten Platz. Von vier auf zwei verbessern sich 24kGoldn feat. Iann Dior mit "Mood". KitschKrieg & Jamule mit "Unterwegs" sind auf der dritten Position (Vorwoche eins) und Jawsh 685 & Jason Derulo mit "Savage Love (Laxed - Siren Beat)" stehen nun auf fünf (Vorwoche zwei).

RND/dpa