Anzeige
Imre Grimm: „Über Leben in Deutschland“. Quelle: Imre Grimm

Frisch erschienen: RND-Buch „Über Leben in Deutschland“ mit Kolumnen von Imre Grimm

Warum reißt bei Männern sofort der dünne Firnis der Zivilisation, sobald die Familie aus dem Haus ist? Wie groß ist das Saarland wirklich? Wie funktioniert die Yogafigur „Der schwankende Kugelfisch“? Sind Hunde bloß Wölfe ohne Ideale? Stimmt es, dass Zwölftonmusiker uns alle veräppeln? Und was nützt einem alles Geld der Welt, wenn es einem anderen gehört?

Seit vielen Jahren beobachtet und beschreibt Imre Grimm, Leiter des Ressorts Gesellschaft beim Redaktions­Netzwerk Deutschland (RND), in seinen humorvollen Texten den deutschen Alltag in Kultur, Medien, Politik und Gesellschaft. Seine wöchentliche Kolumne erscheint seit 1999 – zunächst unter dem Titel „Das Ding“ in der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“, inzwischen unter seinem Namen deutschlandweit in mehr als 30 Zeitungen im Verbreitungsgebiet des RND. Dazu gehören unter anderem die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“, die „Leipziger Volkszeitung“, die „Ostsee-Zeitung“, die „Dresdner Neuesten Nachrichten“, das „Göttinger Tageblatt“ und die „Märkische Allgemeine“ in Potsdam.

Nun sind die besten Texte in einem Buch erschienen. „Über Leben in Deutschland – Kolumnen aus einem lustigen Land“ ist eine Kooperation des RND mit dem Verlag Zu Klampen. Der Sammelband ist eine Melange aus satirischen Beobachtungen, Alltagsszenen, Sprachspielereien und autobiografischen Humoresken zum Leben in Deutschland – extra für diese Ausgabe teilweise neu arrangiert und ergänzt.

Imre Grimm, 1973 geboren, besitze „eine der wichtigsten charakterlichen Fähigkeiten, die ein Mensch überhaupt haben kann“, schreibt RND-Chefredakteur Marco Fenske in seinem Vorwort, „jene, über sich selbst lachen zu können.“ Grimm selbst sagt: „Oft fragen Leser und Besucher unserer Shows, ob meine Texte als Buch erhältlich seien – nun ist es so weit. Es wäre mir eine Ehre, wenn ‚Über Leben in Deutschland‘ zum Beispiel dort einen Ehrenplatz bekäme, wo es Menschen immer wieder nach kurzen, lesbaren Erfreulichkeiten gelüstet.“

Das Buch enthält 268 Seiten und ist thematisch in 17 Kapitel gegliedert: „Die deutsche Sprache“, „Politik & Wirtschaft“, „Essen & Trinken“, „Recht & Gesetz“, „Der Mann & die Familie“, „Körper & Geist“, „Arbeit & Heimwerken“, „Lifestyle & Kunst“, „Prominente & andere Wesen“, „Tiere“, „Digitales & Technik“, „Das Auto“, „Unterwegs“, „Sport & Freizeit“, „Musik“, „Natur“ sowie „Weihnachten & Silvester“.

„Über Leben in Deutschland – Kolumnen aus einem lustigen Land“ (268 Seiten) ist ein RND-Buch beim Verlag Zu Klampen und kostet 20 Euro. Es erscheint auch als E‑Book. Das Hardcoverbuch ist überall im Buchhandel zu erwerben – sowie bei allen großen Onlinehändlern, darunter diese:

„Über Leben in Deutschland“ bei Amazon kaufen

„Über Leben in Deutschland“ bei Thalia kaufen

„Über Leben in Deutschland“ bei Weltbild kaufen

„Über Leben in Deutschland“ bei Hugendubel kaufen

„Über Leben in Deutschland“ bei Leuenhagen & Paris kaufen