Anzeige
Der Intendant des Landestheaters Tübingen (LTT), Thorsten Weckherlin. Quelle: LTT – Klumpp

Intendant: 2G plus im Theater ist Drangsalieren von Geimpften

Tübingen. Der Chef der Landestheater Tübingen, Thorsten Weckherlin, fordert Ausnahmen für Booster-Geimpfte bei 2G plus. Wer seine Covid-Impfung aufgefrischt habe, solle im Theater von der verordneten 2G-Plus-Regel ausgenommen werden, sagte der Intendant aus Tübingen am Freitag.

In vielen Bundesländern gebe es in den Theatern diese 2G-Plus Regelung nicht. Da komme man mit 2G rein. Und das sei richtig: „Ich kann doch unserem Publikum, das geboostert ist, nicht mehr abverlangen, als notwendig ist. Dieses Plus ist eine Genugtuung für die Impfgegner und ein Drangsalieren der bereits geimpften Leute.“

RND/dpa