Dienstag , 27. September 2022
Anzeige
Die italienische Filmregisseurin Lina Wertmüller. Quelle: Mark Von Holden/Invision/AP/dpa

Italienische Regisseurin Lina Wertmüller mit 93 Jahren gestorben

Rom. Die italienische Regisseurin Lina Wertmüller ist tot. Die Filmemacherin, die als erste Frau für einen Regie-Oscar nominiert worden war, starb in der Nacht auf Donnerstag im Alter von 93 Jahren in Rom. Das bestätigte ihre Agentin Gioia Levi auf Anfrage, nachdem italienische Medien berichtet hatte.

Die nur 1,50 Meter große Künstlerin erlangte in den 1970er Jahren mit ihren Filmen Kultstatus in Italien und international. Für ihren Skandalstreifen „Sieben Schönheiten“ (1975) bekam sie als erste Frau eine Nominierung für den Oscar in der Kategorie Regie. 2019 wurde ihr der Ehren-Oscar für ihr Lebenswerk verliehen und sie bekam einen Stern auf dem Walk of Fame.

RND/dpa