Anzeige
Die Lichter der beleuchteten Dresdner Altstadt mit der Frauenkirche (von links), dem Ständehaus, der Hofkirche, dem Rathaus, dem Hausmannsturm, dem Residenzschloss, der Kreuzkirche und der Semperoper spiegeln sich am Abend in der Elbe. Quelle: Robert Michael/dpa-Zentralbild/d

Semper­opern­ball in Dresden fällt corona­bedingt aus – Silvester­konzert ohne Publikum

Dresden. Der Semperopernball fällt 2022 wegen der Corona-Pandemie zum zweiten Mal in Folge aus. „Aufgrund der starken coronabedingten Entwicklung wäre es ein falsches Signal, einen Ball mit rund 2500 Gästen in der Dresdner Semperoper durchzuführen“, erklärte Ball­impresario Hans-Joachim Frey am Freitag in Dresden.

Nach der ursprünglichen Planung sollte Moderatorin Nazan Eckes am 28. Januar 2022 an der Seite von Sänger Roland Kaiser durch den Abend führen. Unter anderem waren Auftritte des peruanischen Startenors Juan Diego Flórez und des italienischen Musikers Giovanni Zarrella vorgesehen. Der nächste Ball soll nun am 3. März 2023 aufgelegt werden. Zudem ist Mitte Juli 2022 ein Event geplant. Die für vergangenen Juni angekündigte Sommergala des Balls war auch abgesagt worden.

Die Staatskapelle Dresden kündigte am Freitag an, ihr ZDF-Silvester­konzert ohne Publikum in der Semperoper aufzuzeichnen. Es soll am 31. Dezember 2021 ab 17.25 Uhr ausgestrahlt werden. Chefdirigent Christian Thielemann und sein Orchester wollen sich mit Filmmusik, Evergreens und Operetten-Hits der „Goldenen Zwanziger“ vom alten Jahr verabschieden.

RND/dpa