Anzeige
Das Oktoberfest 2019 in München Quelle: Tobias Hase/dpa

Erstes Oktoberfest nach Coronapause: Wiesnwirt Käfer berichtet von Ansturm auf Reservierungen

München. Wenn das Oktoberfest in diesem Herbst erstmals seit 2019 wieder stattfindet, dürfen die Wirte auf gute Geschäfte hoffen. „Es ist wirklich mehr als gut, wir haben so viele Reservierungen“, sagte Gastronom und Wiesnwirt Michael Käfer (64). „Es ist ein Wahnsinns-Run.“ Er rechne fest damit, dass das Oktoberfest dieses Jahr wirklich stattfinde. „In heutigen Zeiten kannst du nie sagen, dass es 100 Prozent sicher ist, aber 99 Prozent würde ich schon sagen.“

Der Feinkost-Unternehmer war am Freitagabend zu Gast auf der verspäteten Geburtstagsfeier des Journalisten und FDP-Landtagsabgeordneten Helmut Markwort. Käfer betreibt auf der Wiesn das Käferzelt, Treffpunkt für Stars und Sternchen sowie Manager und deren Geschäftspartner.

Nach zwei Absagen wegen Corona will die Stadt München das größte Volksfest der Welt ab 17. September wieder ausrichten – ohne Corona-Beschränkungen.

RND/dpa

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter