Das Lollapalooza in Chicago findet dieses Jahr virtuell statt. (Archivfoto) Quelle: Imago/STAR-MEDIA

Lollapalooza im Livestream: So funktioniert das Festival im Netz

Lolla 2020 nennt sich das diesjährige Lollapalooza-Festival, das von 30. Juli bis 2. August stattfindet – allerdings nur virtuell. Aufgrund der Corona-Krise werden die Konzerte von 150 Acts im Stream übertragen. Auch Interviews mit bekannten Musikern können sich die Fans live anschauen.

Vier Tage und 150 Auftritte von Musikern wie The Cure, Paul McCartney und Lorde: Das alles ist ab dem 30. Juli im Lollapalooza-Stream zu sehen. Wegen der Coronavirus-Pandemie kann das weltbekannte Festival nicht wie ursprünglich geplant im US-amerikanischen Chicago stattfinden. Deshalb sorgen die Veranstalter für spannenden Ersatz.

Wann und wo findet das Onlinefestival statt?

Das Lollapalooza-Festival findet vom 30. Juli bis 2. August auf Youtube statt – um 17 Uhr Ortszeit, also null Uhr deutscher Zeit. Im Stream können Festivalfans alte und neue Auftritte, zum Beispiel von H.E.R. oder Jamila Woods, sehen. Der Gründer des Festivals, Perry Farrell, wird in drei Konzerten zu sehen sein: Seine Band Porno for Pyros wird das erste Mal seit 24 Jahren wieder gemeinsam auftreten. Zusammen mit dem Pianisten Mike Garson spielt Farrell eine Hommage an den verstorbenen Musiker David Bowie. Ebenfalls gibt es Interviews zu sehen – auch mit Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich.

Lolla 2020: Diese Bands sind dabei

Online haben die Veranstalter für ein buntes Line-up gesorgt: Am Donnerstag spielt unter anderem das frühere Beatles-Mitglied Paul McCartney und die Elektroband LCD Soundsystem. Freitags gibt es dann das ganze 2017-Set von Chance, The Rapper zu hören und ein Livekonzert von Public-Enemy-Rapper Chuck D zu sehen. Musikproduzent Jonas Blue und Trap-Künstler Saymyname geben am Samstag ihre Songs zum Besten – auch ein älteres Set von Outkast können Fans sich anschauen. Sonntag zeigt Lolla 2020 dann ein altes Set der Folkband Arcade Fire und von Rapper A$AP Rocky. Das komplette Line-up ist auf der Website einsehbar.

RND/am