Samstag , 31. Oktober 2020
Kurz vor den Corona-Schließungen feierte die Komödie "Die Känguru-Chroniken" große Erfolge in den Kinos.

Zurück im Kino: “Die Känguru-Chroniken” – mit Extra-Szene

Nun startet der Film nach Motiven der Bestseller von Marc-Uwe Kling erneut in eine neue Runde – mit einer kleinen Besonderheit. Denn „Die Känguru-Chroniken reloaded” bietet eine leicht andere Fassung mit einer kurzen Szene in 3D.

Berlin. Neustart fürs Känguru am Donnerstag: Die Komödie „Die Känguru-Chroniken“ nach Motiven der Bestseller von Marc-Uwe Kling startete am 5. März im Kino, kurz vor den Corona-Schließungen. Innerhalb von zehn Tagen hatte der Film von Regisseur Dani Levy damals in etwa 700 Kinos schon mehr als 500 000 Zuschauer. Laut PR-Agentur des Filmverleihs hat das Werk seitdem in den häufiger werdenden Autokinos weitere 150 000 Zuschauer gezählt – und auch in den Video-on-Demand-Angeboten haben den Film schon viele abgerufen.

Nun startet am Donnerstag (2. Juli) eine leicht andere Fassung mit einer kurzen Szene in 3D im Kino – in etwa 400 Sälen: “Die Känguru-Chroniken reloaded”.

RND/dpa