Montag , 26. Oktober 2020
10.06.2020, Mecklenburg-Vorpommern, Zinnowitz: Erwin Bröderbauer als Konsul Warin und Anna Jamborsky als Einhorn Fabella proben am Strand des Ostseebades eine Szene aus einem Theaterstück der Vineta-Festspiele um die sagenumwobene Stadt Vineta in der Ostsee. Die 25. Vineta-Festspiele auf Usedom sind zwar wegen der Corona-Pandemie aufs nächste Jahr verschoben, dennoch warten die Theaterleute in diesem Sommer mit einem Programm auf. Sie haben eine Radio-Show zum Zuschauen in acht Episoden vorbereitet. Quelle: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/ZB

Vineta trotzt Corona: Premiere auf der Ostseebühne

Die Vineta-Festspiele sind Corona zum Opfer gefallen. Ein bisschen Theater soll es im Sommer aber doch geben. Die Theaterleute bringen eine „Radio-Show zum Zuschauen“ in acht Episoden auf die Ostseebühne.

Zinnowitz. Die Vineta-Festspiele auf Usedom sind zwar der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen, ein bisschen Theater soll es aber trotzdem geben: Am Samstag hat das Stück “Zwischen den Wellen. Irdisch und vinetisch” der Vorpommerschen Landesbühne in Zinnowitz Premiere gefeiert. Die Theaterleute bringen eine “Radio-Show zum Zuschauen” in acht Episoden auf die Ostseebühne. Rund 200 Gäste waren gekommen. “Die echten Fans sind da”, sagte eine Sprecherin am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Nach der Premiere sollen die weiteren Folgen jeweils am Donnerstagabend zu sehen sein.

Es werden Figuren interviewt, wobei die Darsteller auch mal aus dem Nähkästchen plaudern, wie eine Sprecherin sagte. Dazu sind die schönsten Vineta-Lieder zu hören und es wird Wissenswertes aus der Geschichte der in der Ostsee versunkenen Stadt Vineta vermittelt. Auch Pyrotechnik und Showkämpfe kommen zum Einsatz. Durch die Abende führe Intendant Martin Schneider. Das Ganze werde live aufgezeichnet und sei als Podcast im Internet abrufbar.

RND/dpa