Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider im Berliner Olympiastadion.

Rammstein-Schlagzeuger verrät: “Wir arbeiten an neuen Songs”

Diese Nachricht dürfte alle Fans von Rammstein sehr freuen. Schlagzeuger Christoph Schneider hat verraten, dass die Band bereits an neuen Songs arbeitet. Ob allerdings in nächster Zeit auch mit einem Album zu rechnen ist, ließ er offen.

Köln/Berlin. Studio statt Stadion! Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider (54) hat nun verraten, dass die Band die neu gewonnene Zeit während der Corona-Krise damit verbringt, im Studio an neuer Musik zu arbeiten. Im Podcast “Rodeo Radio” von The Boss Hoss sagte Schneider: “Wir hätten jetzt letzte Woche das erste Konzert gespielt. Und dann haben wir uns auch gesagt: Lasst uns mal treffen. Lasst uns mal überlegen: Was könnten wir machen in dem Jahr? Wir haben noch so viele Ideen liegen und so viele unfertige Songs.”

The Boss Hoss hakten sofort nach und wollten wissen: “Macht ihr eine neue Platte?” Daraufhin ruderte Schneider etwas zurück und antwortete: “Das möchte ich jetzt nicht behaupten. Sagen wir mal: Wir haben uns getroffen und wir arbeiten an Songs. Wir wollen an Songs arbeiten. Aber ob das eine Platte wird, das weiß keiner.”

Zum Hintergrund: Rammstein sind bekannt dafür, sich für ihre Platten immer sehr viel Zeit zu lassen. Zwischen dem Album “Liebe ist für alle da” (2009) und ihrem letzten Longplayer „Rammstein“ (2019) vergingen ganze zehn Jahre.

RND/kiel