Sonntag , 27. September 2020
In diesem Jahr gab es nur eine Ersatzshow ohne Publikum, der richtige ESC soll 2021 nachgeholt werden. Quelle: Kris Pouw/EBU/dpa

Eurovision Song Contest am 22. Mai 2021 in Rotterdam

Aufgrund der Corona-Krise musste der Eurovision Song Contest in diesem Jahr abgesagt werden – nun gaben die Veranstalter neue Termine für die beiden Halbfinals und das Finale im Jahr 2021 an. Veranstaltungsort wird Rotterdam in den Niederlanden bleiben.

Rotterdam. Der in diesem Jahr abgesagte Eurovision Song Contest wird am 22. Mai 2021 nachgeholt. Die beiden Halbfinalshows in Rotterdam sind für den 18. und 20. Mai kommenden Jahres geplant, teilten die verantwortlichen niederländischen TV-Sender am Montag mit. Am Veranstaltungsort ändert sich nichts.

Das 65. Songfestival hätte in diesem Jahr im Mai stattfinden sollen, war aber wegen der Corona-Krise abgesagt worden. Die Niederlande standen als Austragungsort fest, nachdem Duncan Laurence im vergangenen Jahr den Wettbewerb mit seinem Song “Arcade” für sein Land gewonnen hatte. Mindestens 17 Länder wollen im nächsten Jahr dieselben Kandidaten nach Rotterdam schicken, die auch schon in diesem Jahr antreten sollten. Allerdings schreiben die Regeln vor, dass alle Interpreten ein neues Lied präsentieren müssen.

RND/dpa