Donnerstag , 24. September 2020
09.10.2019, Sachsen, Dresden: Nadja Benaissa, ehemalige Sängerin der deutschen Mädchengruppe No Angels, steht vor einem blauen Vorhang im Boulevardtheater. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Quelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbil

Mit Lampenfieber: Ex-Sängerin der No Angels gibt Band-Comeback

Mit der Pop-Band „No Angels“ wurde Nadja Benaissa in den 2000er-Jahren deutschlandweit berühmt. Doch in den vergangenen Jahren wurde es ruhig um die Sängerin. Nun kehrt sie zurück auf die Bühne – inklusive jeder Menge Lampenfieber.

Dresden/Frankfurt/Main. Nach zehn Jahren gibt die aus Hessen stammende frühere No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa ihr Band-Comeback. Sie tritt am Freitagabend zum ersten Mal mit der Dresdner A-Capella-Frauenband medlz auf, in der Freilichtbühne Junge Garde im Großen Garten der Elbestadt. “Ich bin voller Vorfreude und aufgeregt”, sagte die gebürtige Frankfurterin (38) der Deutschen Presse-Agentur. “Lampenfieber gehört bei mir dazu.”

Benaissa, die mittlerweile in Berlin wohnt, war im Oktober 2019 für die scheidende Altistin des Quartetts angeheuert worden. In den 2000ern hatte Benaissa mit der aus der Castingshow „Popstars“ hervorgegangenen Girlband No Angels Erfolge gefeiert, dazwischen und nach ihrem Ausstieg 2010 auch als Solokünstlerin. Dann hatte sie Abitur und eine Lehre zur Veranstaltungskauffrau gemacht.

RND/dpa