Donnerstag , 24. September 2020
Am 4. September soll ein Konzert im Düsseldorfer Fußballstadion stattfinden. Quelle: Bernd Thissen/dpa

Umstrittenes Großkonzert in Düsseldorf: Vorverkauf gestartet

13.000 Fans – alle mit Mundschutz und Sicherheitsabstand ihrer Sitzplätze zu Fremden: So plant Konzertmogul Marek Lieberberg das erste Großkonzert seit der Corona-Pandemie in Deutschland. Jetzt startet der Vorverkauf.

Düsseldorf. Für das in Düsseldorf geplante Konzert mit 13.000 Zuschauern hat am Dienstagvormittag der Vorverkauf begonnen. Der entsprechende Ticket-Shop für das Event “Give Live A Chance”, bei dem unter anderem Rocker Bryan Adams und Sängerin Sarah Connor auftreten sollen, wurde online freigeschaltet.

Das Konzert soll am 4. September im Düsseldorfer Fußballstadion stattfinden. Eine Entscheidung der Landesregierung über ein eventuelles Verbot wird für den heutigen Dienstag erwartet.

Kabinett spricht am Dienstag über rechtliche Rahmenbedingungen

Die Veranstaltung soll ein Befreiungsschlag für die darbende Konzertbranche sein, die schwer mit der Corona-Pandemie zu kämpfen hat. Zugleich ist sie aber umstritten. Die Stadt Düsseldorf hat das Hygienekonzept abgesegnet, das Gesundheitsministerium ließ es sich nachträglich zur Prüfung schicken.

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hatte bereits am Freitag scharfe Kritik geübt und rechtliche Zweifel angemeldet. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sagte am Dienstag, er halte das geplante Event “für kein gutes Signal”. Das Kabinett werde noch am Dienstag über die rechtlichen Rahmenbedingungen sprechen.

RND/dpa