Freitag , 30. Oktober 2020
Auf der Flucht konnte einer der Täter ohne Maskierung wahrgenommen werden, so dass eine Phantomskizze erstellt werden konnte. Foto: Polizei

Polizei fahndet mit Phantombild

Lüneburg. Die Polizei fragt: „Wer erkennt diesen Mann?“  Nach einem fehlgeschlagenen Raub auf eine Tankstelle fahndet die Polizei jetzt mit einem Phantombild eines der Männer. Wie berichtet hatten zwei unbekannte Täter am Dienstag, 28. Juli 2020, gegen 21.40 Uhr, den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Universitätsallee. Die Täter waren schwarz gekleidet und trugen Sturmhauben. Die in der Tankstelle beschäftigte Angestellte sah die Täter und flüchtete umgehend ins Freie. Durch einen Zeugen, den sie draußen traf, wurde die Polizei alarmiert. Die Täter verließen das Gebäude ohne, dass es zu der offenbar geplanten Raubtat kam.

Auf der Flucht konnte einer der Täter ohne Maskierung wahrgenommen werden, so dass eine Phantomskizze erstellt werden konnte.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215 bzw. -2288, entgegen.

Mehr dazu:

Tankstellenraub scheitert