Samstag , 31. Oktober 2020

Überfälle auf zwei Tankstellen

Lüneburg. Zwei Überfälle an einem Tag: Am späten Samstagnachmittag und am Samstagabend kam es in Lüneburg zu zwei Raubdelikten auf Tankstellen. Gegen 16.50 Uhr betrat zunächst ein vermummter Mann eine Tankstelle in der Dahlenburger Landstraße und bedrohte die 49-jährige Angestellte mit einem Messer. Es gelang ihm schließlich, mehrere hundert Euro an sich zu nehmen bevor er den Verkaufsraum in Richtung Innenstadt verließ. Die Angestellte blieb körperlich unverletzt. Eine Fahndung verlief erfolglos.

Wenig später, gegen 20.35 Uhr, betrat vermutlich der gleiche Mann eine Tankstelle in der Erbstorfer Landstraße. Obwohl sich weitere Kunden im Raum befanden, bedrohte er die hier anwesende 74-jährige Kassiererin ebenfalls mit einem Messer und gelangte so in den Besitz von wenigen hundert Euro. Auch dieses Mal gelang ihm die Flucht zu Fuß. Bei dem Täter handelt es sich um einen ca. 20-jährigen schlanken und ca. 180 cm großen Mann mit dunklen Haaren. lz

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen