Mittwoch , 21. Oktober 2020
Die Eismeister in Adendorf freuen sich auf die neue Saison (v. l. Roman Zuther, Michael Kluge, Andreas Bierzahn und Kevin Balkenhol. Es fehlt Melvin Diekjobst. Foto: t&w

Adendorfer Eisstadion öffnet wieder seine Türen

Adendorf. Eislauffans in der Region haben eine schwere Zeit hinter sich: Wenn am Sonnabend, 3. Oktober, um Punkt 10 Uhr, das Adendorfer Eisstadion wieder seine Türen öffnet, haben sie genau 565 Tage Eislaufentzug hinter sich. Am 17. März 2019 ging die Saison 2018/19 zu Ende, ein kapitaler Schaden in der Technik ließ dann die gesamte Saison 2019/20 ausfallen.

Die Eislaufsaison in Adendorf beginnt am Sonnabend unter strengen Coronabedingungen – ein Auszug aus dem Regelwerk: Pro Eiszeit werden nur bis zu 150 Besucher ins Stadion gelassen, im gesamten Stadion besteht Maskenpflicht, die Masken dürfen erst auf dem Eis abgenommen werden, auf dem Eis gilt „Einbahnstraßenverkehr“, dabei ist ein Abstand von zwei Metern untereinander einzuhalten, Speisen und Getränke dürfen nur auf der Tribüne und im Sitzen verzehrt werden. Für den Eintritt ist eine vorherige Online-Reservierung notwendig.

Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch in der LZ.