Seit Wochen sorgen Sachbeschädigungen mit Lebensmitteln für Aufregung in Oedeme. Foto: privat

Sachbeschädigungen mit Lebensmitteln sorgen für Aufregung

Lüneburg. Rohe Eier auf Autos, Rotkohl gegen Hauswände, Joghurt und Haferflocken großflächig auf Auffahrten - seit Wochen sorgen Sachbeschädigungen mit Lebensmitteln für Aufregung in Oedeme.

Dass es keine Dummejungenstreiche sind, was sich da zumeist am späten Freitagabend abspielt, zeigen die Schäden: An manchen Hauswänden hat sich die Farbe säurehaltiger Lebensmittel so tief in den Stein gefressen, dass sie nicht mehr vollständig beseitigt werden kann. Im Häcklinger Weg wurde ein abgestellter Roller dermaßen mit Mayonnaise beschmiert, dass er wohl nicht mehr zu reparieren ist. Und die Dunkelziffer bei der Zahl der Delikte dürfte noch viel höher sein.

Von Thomas Mitzlaff

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag in der LZ.