Illegal entsorgt: Die Reifenhaufen zwischen Stapel und Zeetze belasten die Umwelt. Foto: Kreis Lüneburg

Lkw-Reifen in der Natur entsorgt

Amt Neuhaus. Es ist ein permanentes Ärgernis in der Region, diesmal trifft es das Amt Neuhaus: Zwischen Stapel und Zeetze haben Unbekannte an zwei Stellen eine Vielzahl alter Lkw-Reifen einfach in der Natur entsorgt. Der Landkreis Lüneburg hofft, dass Bürger Informationen zu möglichen Verursachern geben können. „Die Altreifen belasten die Natur massiv“, verdeutlicht Holger Meyer vom Fachdienst Umwelt beim Landkreis Lüneburg. „Das Ökosystem wird negativ beeinflusst, außerdem verrotten die Reifen nicht. Bis das Material zersetzt ist, dauert es Hunderte Jahre.“

Illegale Entsorgung der Altreifen

Neben der Umweltverschmutzung bestehe zusätzlich eine erhöhte Brandgefahr. Sollten die Reifen Feuer fangen, seien die Flammen nur mühsam zu löschen. Gerade in Waldgebieten könnten die Folgen fatal sein. Zudem können schädliche Giftstoffe dadurch in die Luft gelangen. Wer Hinweise zur illegalen Entsorgung der Altreifen hat, möge sich an Holger Meyer vom Fachdienst Umwelt unter (04131) 261349 oder an die Polizei wenden. Werden die Verursacher nicht ermittelt, müssen die Reifen auf Kosten der Allgemeinheit entsorgt werden. „Das wollen wir vermeiden“, sagt Meyer. lz