IGS Kreideberg
Die fleißigen Schüler im Arche-Park. (Foto: t&w)

Unterricht mitten in der Natur

Lüneburg. Reges Treiben im Arche-Park des Umweltbildungszentrums Schubz: Der Kran der Firma Bockelmann Holz entlädt gerade noch die letzten Stämme vom Lärchenholz, als schon die ersten Kinder voller Begeisterung anfangen, mit Schäleisen die Rinde zu entfernen. Die Hölzer dienen später als Beeteinfassungen, Sitzhölzer und für den Bau eines Insektenhotels.

Drei sechste Klassen der Integrierten Gesamtschule (IGS) Kreideberg erfahren Unterricht in diesen besonderen Tagen einmal anders. Die Klassenlehrerinnen Ute Lüdemann und Rebecca Süßmeier begleiten ihre Klassen und packen selbst mit an. Sie finden: „Die Corona-Beschränkungen in der Schule verlangen den Kindern gerade viel ab. Da tut es gut, dass sie hier nun einfach mal etwas Praktisches und zudem Sinnvolles für den Naturschutz machen können.“

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung ruft jedes Jahr in der ersten Woche im November die Naturschutzwoche in Niedersachsen aus und fördert dafür viele praktische Naturschutzvorhaben mit Kindern, dazu zählt die Aktion im Arche-Park. lz