Gerne hätten Sandra Eddelbüttel und Detlef Molzen mehr Interessierte zur Online-Konferenz zum Thema „Senioren und Digitalisierung“ im Rathaus begrüßt. Doch die Corona-Pandemie ließ nicht mehr zu. (Foto: be)

Online gehen im Seniorenalter

Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung droht vielen „digitalen Offlinern“ im Seniorenalter eine Reduzierung ihrer sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Teilhabe. In Adendorf steuern Gemeinde und Seniorenbeauftragter dagegen. Sie loten aus, wo die älteren Mitbürger Hilfe benötigen, um sich in der digitalen Welt zurechtzufinden.



Immer auf dem Laufenden bleiben mit LZ+

Hier registrieren,
um weiter zu lesen.

Sie sind bereits LZ+ - Leser?

Für mehr Informationen klicken Sie hier.