Heinz Kruse
Heinz Kruse hat 50 Jahre für die Kreishandwerkerschaft gearbeitet, 25 davon als Geschäftsführer. Foto: A/t&w

Trauer um Heinz Kruse

Der ehemalige Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Lüneburg ist tot: Heinz Kruse verstarb jetzt im Alter von 93 Jahren. Er galt als "Institution des Handwerks". Er hatte maßgeblichen Anteil am Aufbau einer Handwerksorganisation nach dem Mauerfall im Nachbarkreis Hagenwow.



Immer auf dem Laufenden bleiben mit LZ+

Hier registrieren,
um weiter zu lesen.

Sie sind bereits LZ+ - Leser?

Für mehr Informationen klicken Sie hier.