Grundstück und Bauwagen des alternativen Wohnprojekts "Unfug". Foto: t&w

Das Angebot wurde nicht genutzt

Hat die Stadt die ehemaligen Bewohner des „Unfug“-Bauwagenprojekts an der Konrad-Adenauer-Straße nach dem verordneten Auszug im Regen stehen lassen? Darum ging es im Kern bei einer Anfrage von Annika Weinert-Brieger (Linke) im jüngsten Sozial- und Gesundheitsausschuss. Sozialdezernentin Pia Steinrücke trat dem Vorwurf entgegen.



Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie haben LZ+ bereits abonniert?

Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?