Alcino
Die Impfzentren sollen so ausgelegt sein, dass dort in den nächsten Monaten bis zu 150.000 Menschen geimpft werden können. (Foto: Adobe Stock)

Impfen im Adendorfer Tobeland

Das "Alcino" in Adendorf soll zum Impfzentrum für Stadt und Landkreis Lüneburg umgebaut werden. Diese Pläne teilte die Kreisverwaltung am Dienstag auf LZ-Nachfrage mit. Man habe das Alcino dem Land als bestgeeigneten Standort gemeldet und warte nun auf grünes Licht vom Land Niedersachsen. "Die endgültige Entscheidung für den Standort ist erst gefallen, wenn das Land zugestimmt hat und die Mietverträge unterzeichnet sind", erklärt Kreissprecherin Urte Modlich.



Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+
bereits abonniert?

Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?