Kirchenkreis Lüneburg
Superintendentin Christine Schmid (v.l.), Pastor Johannes Link, Pastor Gunnar Jahn-Bettex und Pastorin Kerstin Herrschaft stellen vor, wie Heiligabend unter Corona-Bedingungen gefeiert werden kann. (Foto: t&w)

Vielfältige Weihnachtstage: Gesungen wird nur draußen

An den Weihnachtsfeiertagen ist manches anders als gewohnt. Aber die Pläne des evangelischen Kirchenkreises Lüneburg für einen sicheren Heiligabend sind vielfältig. Sie reichen von Open-Air-Gottesdiensten über Wandelgottesdienste bis zu Rundfahrten mit dem Trecker oder dem Fahrrad.



Immer auf dem Laufenden bleiben mit LZ+

Hier registrieren,
um weiter zu lesen.

Sie sind bereits LZ+ - Leser?

Für mehr Informationen klicken Sie hier.