Heiko Dörbaum scheidet nach 27 Jahren als Ortsvorsteher vom Ebensberg aus dem Amt aus. „Man muss auch loslassen können“, sagt er. (Foto: t&w)

Heiko Dörbaum gibt Ortsvorsteher-Amt am Ebensberg ab

Sich ehrenamtlich zu engagieren war für Heiko Dörbaum immer Ehrensache. Viele Jahre war der Sozialdemokrat nicht nur Mitglied des Lüneburger Stadtrates, sondern auch Ortsvorsteher am Ebensberg. Diese Aufgabe übergibt er jetzt Holger Nowak. Die LZ schlenderte mit dem 75-Jährigen durch seinen Stadtteil.



Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+
bereits abonniert?

Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?