Unfall Hohnstorf
Der Fahrer des Mitsubishi wurde so schwer verletzt, dass er später im Krankenhaus gestorben ist (Foto: Feuerwehr)

73-Jähriger stirbt bei Autounfall

Hohnstorf (Elbe). Ein 73 Jahre alter Autofahrer aus Bullendorf ist am Neujahrstag bei einem Verkehrsunfall so schwer verletzt worden, dass er später im Krankenhaus verstorben ist. Der Polizei Lüneburg zufolge war der Mann Donnerstag am späten Nachmittag an der Elbuferstraße zwischen Bullendorf und Hohnstorf mit seinem Mitsubishi Colt gegen eine Baum geprallt. Der Fahrer sei Richtung Hohnstorf unterwegs gewesen und in einer langgezogenen Rechtskurve zunächst rechts von der Fahrbahn abgekommen, hieß es. Anschließend sei der Wagen nach links über die Straße geschleudert und dort gegen eine Straßenbaum gefahren. Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Die Polizei schließt gesundheitliche Probleme des Fahrers nicht aus. Am Neujahrstag meldete die Feuerwehr der Samtgemeinde Scharnebeck, dass der 73-Jährige den Unfall nicht überlebt hat. lz