Lüneburger Soldatinnen und Soldaten
Abzug von der "Corona-Front": Landrat Jens Böther verabschiedete am Freitag zwölf Lüneburger Soldatinnen und Soldaten, sie werden durch neue Kräfte ersetzt. Foto: Landkreis Lüneburg)

Gesundheitsamt schickte bislang 7400 Lüneburger in Quarantäne

Wenn ein Corona-Fall gemeldet wird, ist für das Lüneburger Gesundheitsamt Tempo angesagt. Kontakte müssen ermittelt, Begegnungen bewertet und Quarantänemaßnahmen verhängt werden. "Nach wie vor gelingt es, alle Kontakte der Corona positiv getesteten Personen innerhalb eines Werktages nachzuverfolgen", sagt Kreissprecher William Laing. Dabei zeige der Lockdown deutlich Wirkung: Seitdem ist laut Kreis die Zahl der Kontakte, die im Umfeld des Betroffenen angerufen werden mussten, deutlich gesunken.



Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+
bereits abonniert?

Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?