"Ich bin zwar parteilos, aber kein Einzelkämpfer." Heiko Meyer (vorn) mit drei Vertretern seines achtköpfigen Teams: Susanne Appel (l.; Werbung), Stella von Schnakenburg (soziale Medien) und Wahlkampfleiter Roland Böhlke. (Foto: t&w)
"Ich bin zwar parteilos, aber kein Einzelkämpfer." Heiko Meyer (vorn) mit drei Vertretern seines achtköpfigen Teams: Susanne Appel (l.; Werbung), Stella von Schnakenburg (soziale Medien) und Wahlkampfleiter Roland Böhlke. (Foto: t&w)

Meyer will Verwaltung neu ordnen

In acht Monaten kommt es zur Wachablösung im Rathaus. Ratsmitglied Heiko Meyer hatte seinen Hut als erster in den Ring geworfen. Nachdem SPD und CDU nun ihre Kandidatinnen gekürt haben, stellte der parteilose Bewerber sein Programm für Lüneburg vor.



Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+
bereits abonniert?

Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?