Stauwehr Geesthacht
Durch insgesamt zehn Rohre läuft Wasser am Stauwehr über, um Strömung als Wegweiser zur Fischtreppe (links) zu erzeugen. Witterungsbedingt wird die provisorische Anlage nun zurückgebaut. (Foto: tja)

Pause für Lockströmung

Die provisorische Lockströmung zur großen Geesthachter Fischtreppe muss zurückgebaut werden. Die aktuelle Wetterlage gefährdet die Anlage, die Fische elbaufwärts lenkt. Die aus zehn Rohren bestehende Lockstromanlage wurde im Herbst 2020 als zeitliches Provisorium bis zur Reparatur der eigentlichen Leitströmungsrinnen realisiert und ist nicht fest im Untergrund verankert.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.