Samstag , 26. September 2020
Der Blick aus diesem Penthouse im Ilmenaugarten wird den Käufer über 7000 Euro pro Quadratmeter kosten. (Foto: Valerie Schöneich)

„Lüneburg ist wie Winterhude“

Der Immobilienmarkt in Lüneburg driftet in Richtung „Liebhaberpreise“. Kürzlich wurde eine Eigentumswohnung im Ilmenaugarten verkauft. 102 Quadratmeter groß, 745.000 Euro teuer. Anders ausgedrückt: jeder einzelne Quadratmeter Wohnfläche dieser Immobilie hat 7304 Euro gekostet. Doch es gibt noch einige teurere Wohnungen. Und ein Ende des Preisanstiegs ist nicht in Sicht, Verantwortlich dafür ist auch die Kauflaune vieler Hamburger, bei denen Lüneburg hoch im Kurs steht. lz

Mehr über den Lüneburger Immobilienmarkt lesen Sie am Donnerstag in der LZ – gedruckt und digital. Zum ePaper geht es hier.