Samstag , 19. September 2020
Die Landesstraße 219 wird erneuert. Das wird für einige Probleme sorgen. Foto: t&w

Straße zwischen Lüdersburg und Hittbergen gesperrt

Lüdersburg/Hittbergen. Mit Behinderungen rechnen müssen Verkehrsteilnehmer derzeit zwischen Lüdersburg und Hittbergen. Grund ist die Erneuerung der Fahrbahn im Zuge der Landesstraße 219 und der Kreisstraße 2. Das teilt die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsstelle Lüneburg, mit. Demnach werden die Arbeiten in zwei Bauabschnitten durchgeführt. Dazu werden die betroffenen Streckenabschnitte voll gesperrt.

Der erste Bauabschnitt betrifft den Abschnitt vom Knotenpunkt L  219/K 2 (Abzweig in Richtung Jürgenstorf) bis zum Ortseingang Hittbergen. Die Arbeiten finden unter Vollsperrung der L 219 statt. Hierzu wird der Verkehr vom Knotenpunkt über Lüdersburg, Rullstorf, Scharnebeck, Echem, Bullendorf nach Hittbergen und entgegengesetzt umgeleitet.

Voraussichtlich bis Ende August

Der zweite Bauabschnitt betrifft die Teilstrecke vom Ortsausgang Lüdersburg bis zum Knotenpunkt/Abzweig Lüdersburg. Dazu muss die K 2 voll gesperrt werden. Während der Bauarbeiten in diesem Abschnitt wird der Verkehr vom Knotenpunkt über Hittbergen, Bullendorf, Echem, Scharnebeck und Rullstorf nach Lüdersburg und entgegengesetzt umgeleitet.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende August andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 840.000 Euro. Davon werden etwa 480.000 Euro vom Land Niedersachsen und gut 360.000 Euro vom Landkreis Lüneburg getragen. lz