Gastronomie
Die Gastronomie zählt zu den Branchen, in denen die Beschäftigten wegen der Corona-Pandemie besonders häufig in Kurzarbeit geschickt wurden. (Foto: AdobeStock)

Kurzarbeit für jeden 14. Job in Lüneburg

Der anhaltende Lockdown schlägt nicht nur in Lüneburg zu Buche. Als Pendlerstadt sind die Lüneburger auch von dem abhängig, was in Hamburg geschieht. Über 10.000 Lüneburger verdienen ihren Lebensunterhalt nördlich der Elbe, wo es bereits im ersten Lockdown zu Entlassungen kam.



Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+
bereits abonniert?

Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.