Dienstag , 22. September 2020
Der Heide-Shuttle ist startklar für die 15. Saison - allerdings mit Mundschutzpflicht für Nutzer.

Heide-Shuttle startet

Winsen/Luhe. Der Heide-Shuttle des Naturparks Lüneburger Heide soll Mitte Juli in seine nunmehr 15. Saison starten: Dann dreht das für Nutzer kostenlose Busangebot mit Fahrradanhängern seine Runden in der Urlaubsregion Lüneburger Heide. Die LZ wollte von Naturpark-Geschäftsführerin Hilke Feddersen in Winsen/Luhe wissen, welche Maßnahmen ergriffen werden, damit der Heide-Shuttle in Corona-Zeiten nicht zur kreisübergreifenden Virenschleuder wird.

„Wir halten uns an das Reglement des ÖPNV und appellieren an den gesunden Menschenverstand, sich an die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln zu halten“, sagt Feddersen auf LZ-Nachfrage. So besteht im Bus nach heutigen gesetzlichen Vorgaben die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. In mit nur wenigen Fahrgästen besetzten Bussen sollten die Ausflügler die Abstandsregel von 1,50 Meter zueinander berücksichtigen. Das wird aber nicht immer gelingen, räumt Feddersen ein.

„Wir freuen uns über viele Fahrgäste in der Region.“ – Naturpark-Geschäftsführerin Hilke Feddersen

„Die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigt, dass eine komplette Auslastung der Busse nur in der Hochsaison zur Heideblüte erfolgt. Ansonsten haben wir genügend Platz, um auch in den Bussen Abstand zu halten“, sagt Feddersen. Letztlich sei es aber die Entscheidung jedes Einzelnen, wie auch im Buslinienverkehr oder beispielsweise der Hamburger S-Bahn, ob jemand angesichts des Platzangebotes mitfährt oder nicht. Jedenfalls: „Wir freuen uns über viele Fahrgäste in der Region“, sagt die Geschäftsführerin des Naturparks.

Der kostenlose Freizeitbus fährt wie gehabt vom 15. Juli bis zum 15. Oktober täglich auf vier Linien zu zahlreichen beliebten Zielen im Naturpark in den Landkreisen Harburg und Heidekreis. Eine Übersichtskarte, Fahrzeiten, Ausflugstipps und Stationen gibt es auf der Webseite www.heide-shuttle.de. Alle Informationen sind ebenfalls in den aktuellen Heide-Shuttle-Flyern zu finden, die in allen Tourist-Informationen und vielen Rathäusern des Naturparks Lüneburger Heide zum Mitnehmen ausliegen. Die Fahrzeiten der vier kostenfreien Busse sind ferner in den Apps des Hamburger Verkehrsverbundes HVV und der Deutschen Bahn hinterlegt. dth