Ulf Reinhardt, Sprecher des Lüneburger Ortsverbands der Grünen, blickt optimistisch in die Zukunft. Foto: A/phs

Lüneburgs Grüne legen weiter zu

Lüneburg. In den bundesweiten Umfragen sinken die Grünen seit der Corona-Krise in der Wählergunst, bei den Mitgliederzahlen befindet sich der Lüneburger Ortsverband jedoch weiter im Höhenflug. 235 Mitglieder sind es inzwischen, bilanzierte Sprecher Ulf Reinhardt auf der Mitgliederversammlung am Mittwoch. Zu Jahresbeginn waren es noch 204, ein Jahr zuvor 160. „Der Trend hält weiter an. Im Schnitt sind es fünf neue Mitglieder im Monat. Wir werden bis zum Jahresende unser Ziel von 250 Mitgliedern locker erreicht haben“, ist er optimistisch.

Die Grünen haben seit Anfang des Jahres die städtische CDU vom zweiten Platz verdrängt. Die Christdemokraten lagen da bei rund 210 Mitgliedern. Stärkste politische Kraft der Stadt ist weiterhin die SPD. Sie lag zuletzt relativ stabil bei 465 Mitgliedern.

"Wir werden bis zum Jahresende unser Ziel von 250 Mitgliedern locker erreicht haben." - Ulf Reinhardt, Grüne

Für die Kommunalwahl im Herbst 2021 will die Partei rechtzeitig im Herbst auf Kandidatensuche gehen. Im März sollen die Listen mit den Bewerberinnen und Bewerbern für Stadtrat und Kreistag aufgestellt werden, das Wahlprogramm würde nach derzeitigem Plan im April in die Feinabstimmung gehen und könnte dann im Mai beschlossen werden. Noch vor dem Jahresende würde Reinhardt gerne die Person vorstellen, die für die Grünen in den Oberbürgermeisterwahlkampf zieht. mr