Aktivisten besetzten Anfang Juli das leerstehende, ehemalige Uni-Gebäude am Rotenbleicher Weg 67. Die Polizei räumte und nahm den Linken-Politiker Christoph Podstawa in Gewahrsam. Letzteres durfte sie nicht, entschied das Amtsgericht. (Foto: t&w)

Nacht im Knast war rechtswidrig

Juristisches Nachspiel der Auseinandersetzungen vom Sommer um die Schließung einer Bauwagensiedlung in Kaltenmoor. Damals wurde der Linken-Ratsherr Christoph Podstawa von der Polizei festgesetzt, er musste die Nacht in der Zelle verbringen. Darüber urteilte jetzt das Amtsgericht.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.