Adipositas
Seit ihrer Magen-Bypass-OP hat sie 37 Kilo verloren. Aber Bettina Schmidt betont, dass der Eingriff nur eine Art Starthilfe ist. Danach gilt es sich bewusst zu sein, maßvoll zu essen und in Bewegung zu bleiben. (Foto: t&w)

Zeichen setzen gegen Stigmatisierung

Millionen von deutschen Bürgern leiden unter Adipositas. Seit letztem Jahr ist Fettleibigkeit zwar als Krankheit anerkannt, doch sie wird nach wie vor oft als ein Problem von charakterschwachen Menschen angesehen. Gegen Stigmatisierung und Diskriminierung will die Kampagne "Dick und Du" ein Zeichen setzen. Die Barumerin Bettina Schmidt ist eines der Geschichter.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.