Privates U-Boot auf einem Hof
Die „Troll“ ist vier Tonnen schwer, mehr als neun Meter lang und „zu 80 Prozent fertig“. Foto: krt

Volle Fahrt voraus!

Als er neun Jahre alt war, zeigte ihm sein Vater am Strand von Laboe das U 995. Seitdem ist Holger Vieth fasziniert von der Welt unter Wasser. Und weil dem Metallbauer das Hineinsehen irgendwann nicht mehr genug war, beschloss er, sein eigenes U-Boot zu bauen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.