Montag , 21. September 2020
Foto: Michael Behns

Maskenpflicht in Niedersachsen

Lüneburg. Maskenpflicht ja oder nein? Nach dem Vorpreschen einiger Bundesländer hat sich nun auch Niedersachsen entschieden, eine Pflicht einzuführen. Damit gelten bundesweit ähnliche Regelungen. In Niedersachsen müssen ab Montag im Öffentlichen Nahverkehr und in Taxen, sowie in Geschäften des Landes Nasen- und Mundschutz getragen werden. Das können sowohl einfache Alltagsmasken sein, aber auch Tücher oder Schals.

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) warnte die Bürger aber davor, zu hohe Erwartungen an die Mund-Nase-Bedeckungen zu knüpfen. „Am wichtigsten ist und bleibt eine strikte Einhaltung von Abstandsregeln und Hygienevorschriften.“ Landesgesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) betonte, die Maske schütze ihren Träger nicht vor einer Ansteckung. Sie sei aber dennoch sinnvoll, weil jüngste Studien gezeigt hätten, dass das Virus schon beim Sprechen übertragen werden kann. Eine Maske sei da eine Tröpfchensperre. So reiche auch ein Tuch oder ein Schal.

Weil will die neue Verordnung zur Maskenpflicht heute im Landtag vorstellen. Er hatte bereits vor wenigen Tagen angekündigt: „Masken werden bald zu unserem Leben gehören.“

Derweil kam die Uelzener Eisenbahngesellschaft Metronom Mittwochmorgen dem Land zuvor und verkündete, dass in ihren Zügen ab sofort ein entsprechender Gesichtsschutz getragen werden müsste. Gesundheitsministerin Reimann erklärte dazu gestern Nachmittag, dass der Metronom zwar Hausrecht habe, die geänderten Beförderungsbedingungen aber erst auf Grundlage der Verordnung, die am nächsten Montag in Kraft, gelten würden. Die Maskenpflicht gilt ab Montag auch in Lüneburgs Bussen – dort ist das Fahrgastaufkommen durch die Corona-Krise um rund 80 Prozent eingebrochen.

Erwartet wird nun ein großer Ansturm auf Masken. In einigen Lüneburger Drogerien, Baumärkten und Apotheken gab es gestern allerdings noch Vorräte. Doch das Angebot schwankt enorm. Eine Apotheke erwartet am Montag eine Lieferung von 500 000 Masken, andere Händler gehen seit Wochen leer aus. Auch die Preise für Masken schwanken stark: Einfachmasken gibt es im 50er-Paket für rund 55 Euro, ein anderes Geschäft verlangt für eine höherwertige Maske dagegen 15 Euro. » Seiten 3+4

Von Thomas Mitzlaff, Werner Kolbe und Marco Seng

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der LZ – gedruckt und als ePaper.

Das könnte Sie auch interessieren:

In diesen Bundesländern gibt es eine Maskenpflicht

Bremen zieht nach – Maskenpflicht nun in allen Bundesländern