Dienstag , 22. September 2020
Zu Ostern können auch zu Hause fast alle Glocken der Kirchen im Wendland gehört werden. Foto: Museum

Kirchenglocken für zu Hause

Hitzacker. Wer Ostern üblicherweise zum Glockenläuten in die Kirche geht, muss sich auch in Zeiten der Corona-Pandemie nicht gänzlich davon verabschieden. Das Museum Hitzacker hat mit einem Bewohner der Lebens- und Wohngemeinschaft im Weidenhof in Hitzacker ein Audio-Kataster der Glocken im Wendland zusammengestellt.

Im Gespräch mit dem Weidenhof, ein Lebensort für Erwachsene mit Autismus, und dem Museum „Das Alte Zollhaus“ ergab sich die Möglichkeit, einen Praktikumsplatz für den Bewohner einzurichten, dessen große Leidenschaft Glocken sind. Es kam die Idee auf, ein Glockenkataster des Landkreises zu erstellen. „Über mehrere Jahre kam Christoph mit seinem Betreuer ins Museum und fühlte sich sehr wohl“, ist in der Mitteilung des Museumsleiters, Klaus Lehmann, zu lesen.

Mit Unterstützung des Kreiskirchenamtes wurde eine Liste aller Glocken erstellt, nicht nur die der Kirchen, sondern auch die Glocken aller Kapellen. Zusammen mit seinem Betreuer und mit Unterstützung des Museumsleiters wurden Termine mit allen Kirchen vereinbart und die Kirchen aufgesucht. Von jeder Glocke wurde ein Tondokument erstellt, sowie Fotos und die Historie der Glocken festgehalten.

Das Ergebnis des Projekts, das inzwischen weit fortgeschritten ist und mit Eigenmitteln des Museum umgesetzt wurde, soll nun anlässlich der Ostertage präsentiert werden – und trotz geschlossener Kirchentüre die Klänge der Glocken in die heimischen Wohnzimmer bringen. lz

Wer auf dieser Karte auf die Kirchensymbole klickt, hört die jeweilige Glocke läuten.