Montag , 28. September 2020
Die Schröderstraße ist schon jetzt eine andere, weil die Restaurants um 18 Uhr schließen müssen. Ab Sonntag dürfen sie gar nicht mehr öffnen. Foto: A/t&w

Gastronomien müssen ab Sonntag schließen

Lüneburg/Hannover. Es gibt weitere Einschränkungen: Im Landkreis Lüneburg werden ab Sonntag, 22. März, alle Restaurants, Speisegaststätten, Systemgastronomien, Imbisse und Mensen für den Publikumsverkehrs geschlossen. Das Land Niedersachsen hat die Landkreise am Freitag dazu angewiesen.

Aus der fachaufsichtlichen Weisung geht hervor, dass die Betriebe weiterhin Bestellungen auf telefonischem oder elektronischem Wege annehmen und ihre Speisen außer Haus verkaufen dürfen. „Der Verzehr ist innerhalb eines Umkreises von 50 Metern zu diesen Betrieben unzulässig“, heißt es weiter. Aus hygienischen Gründen sei eine bargeldlose Bezahlung dringend zu empfehlen. Die Weisung gelte bis einschließlich Sonnabend, 18. April. Eine Verlängerung sei möglich. lz

Die entsprechende Allgemeinverfügung veröffentlicht der Landkreis am Sonnabend, 21. März, in der LZ. 

 

  • Das Bürgertelefon zum Corona-Virus ist unter der (04131) 26-1000 zu erreichen.
  • Über den aktuellen Stand zum Coronavirus in Lüneburg und Umgebung informieren wir Sie hier.
  • Eine Übersicht über alle Veranstaltungen, die in Lüneburg und Umgebung ausfallen, finden Sie hier.