Dienstag , 27. Oktober 2020
Als Folge der Entwicklung in Sachen Coronavirus hagelt es gerade in der Region Veranstaltungsabsagen. Hier eine aktuelle Übersicht. Foto: t&w/Adobe Stock

Eine Übersicht: Welche Veranstaltungen ausfallen

Wir haben uns in den vergangenen Tagen bemüht, an dieser Stelle aktuell und umfassend über Veranstaltungen zu informieren, die zum Schutz vor dem Coronavirus abgesagt worden sind. Da der Landkreis mit den unten verlinkten Verfügungen grundsätzlich alle Veranstaltungen untersagt hat, wird diese Übersicht nicht mehr aktualisiert. Sie können uns an koordinatoren@landeszeitung.de aber gern weiterhin Terminänderungen und -absagen schicken, die wir dann in der Printausgabe sowie im ePaper veröffentlichen.

Die folgenden Allgemeinverfügungen hat der Landkreis Lüneburg erlassen, sie alle sind als PDF hinterlegt: Regelungen für Reiserückkehrer aus Risikogebieten (Stand: 11. März 2020), Untersagung von Veranstaltungen (Stand: 12. März 2020), Untersagung des Schulbetriebs (Stand: 13. März 2020), Besuchs- und Betretungsverbote für Krankenhäuser und Pflegeheime und Beschränkungen von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich, Allgemeinverfügung Corona – Schließung Restaurants, Kneipen Teil II Stand: 20. März 2020).

 

 

+++ Update: 18. März, 10.45 Uhr

Der Vortrag des Landfrauenvereins Lüneburg „Erlebe Grün“ von Mirko Surburg am 2. April entfällt.

Der Jugendmigrationsdienst und PACE (Proaktivcenter) von AWOCADO (AWO Soziale Dienste) geschlossen.

Die Industrie- und Handelskammer Lüneburg ist bis auf Weiteres geschlossen für Publikumsverkehr.

Das Jahrmarkttheater Bostelwiebeck hat die Vorstellungen „Deep Freeze Option“ am 21. März und „Landkarte“ am 28. März auf unbestimmte Zeit verschoben.

Das Oldtimertreffen am 19. April. in Ellringen fällt aus.

Die Sprechstunde des Seniorenbeirats am 18.3. fällt aus. Der Seniorenclub St. Stephanus Kaltenmoor am 20.3. abgesagt. Die Gymnastikstunde am 20.3. abgesagt.

Das Museum im Marstall Winsen ist geschlossen bis 30. April.

Alle Aktivitäten des BürgerVereins Bleckede sind vorerst eingestellt worden.

Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der deutsch-französischen Partnerschaft Tôtes-Auffay-Bleckede am 26. März ist abgesagt.

Das St. Vitus-Generationenhaus des Vereins für Heimatpflege Reinstorf sagt seine Jahreshauptversammlung am 20. März ab.

 

 

+++ Update: 17. März, 18.45 Uhr

Als vorbeugende Maßnahme gegen die Verbreitung des Corona-Virus hat sich die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg entschlossen, die Werkstätten, Tagesförderstätten und Berufsbildungsbereiche für Menschen mit Behinderung zunächst vom 18. März bis 20. März 2020 zu schließen.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung des Coronavirus bleibt das Kreishaus des Landkreises Uelzen mit all seinen Außenstellen sowie das Gesundheitsamt bis auf Weiteres für Publikumsverkehr geschlossen – mindestens jedoch bis einschließlich Freitag, 17. April 2020. Anliegen sind grundsätzlich telefonisch, postalisch oder per E-Mail zu klären.

Gerichtsverhandlungen und Termine des Verwaltungsgerichts Lüneburg finden nach Entscheidung des jeweils zuständigen Richters statt. Ladungen zu Gerichtsverhandlungen und Terminen haben weiterhin Gültigkeit und sind zu beachten, wenn die Betroffenen keine anderslautende Mitteilung vom Gericht erhalten. Das Gerichtsgebäude soll nur betreten werden, wenn es nicht anders geht. Auskünfte dazu können telefonisch unter der Rufnummer 04131 / 8545 – 300 eingeholt werden.

Im Oberverwaltungsgericht Lüneburg finden bis mindestens Ende April keine öffentlichen Gerichtsverhandlungen mehr statt. Termine, die für den Zeitraum ab Mai 2020 bereits geladen sind, werden zunächst aufrechterhalten. Der Zugang zur Bibliothek ist externen Besuchern nicht mehr gestattet. Besucher sind angehalten, das Gerichtsgebäude nur in Notfällen zu betreten.

Wegen der Gefahr potenzieller Neuinfektionen hat die Bewegung Fridays for Future Lüneburg den für den 24. April geplanten globalen Klimastreik abgesagt. Alternativ sollen verschiedene andere Aktionen stattfinden.

 

 

 

+++ Update: 17. März, 15.40 Uhr

Das Coronavirus macht auch vor der beliebten ARD-Serie „Rote Rosen“ nicht halt. Das sagt Emmo Lempert, Produzent und Geschäftsführer der Studio Hamburg Serienwerft: „Zum Glück ist noch niemand von uns infiziert und muss in Quarantäne. Aktuell haben wir alle vom RKI vorgegebenen Maßnahmen und mehr im Dreh umgesetzt. Wir drehen noch bis Freitag und pausieren dann. Nach unserer jetzigen Planung können wir ohne Unterbrechung auf Sendung bleiben.“

 

+++ Update: 17. März, 14 Uhr

In der Psychiatrischen Klinik (PKL) und der „Euthanasie“-Gedenkstätte finden bis mindestens Mitte April keine Veranstaltung oder Gruppenangebote statt, die vorsehen, dass Teilnehmer von außen kommen. Das Sozial- und Kulturzentrum der PKL ist geschlossen.

Als vorbeugende Maßnahmen bleiben die Werkstätten, Tagesförderstätten und Berufsbildungsbereiche für Menschen mit Behinderung der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg vom 18. bis 20. März geschlossen.

Das Kreishaus Uelzen bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

 

Dieser Beitrag wird ständig aktualisiert. Sobald es Informationen über weitere Absagen von Veranstaltungen gibt, lesen Sie es auf dieser Seite. Terminabsagen wegen Corona können Sie an die Adresse koordinatoren@landeszeitung.de schicken. Aktuelle Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie HIER.

+++ Update: 17. März, 10.45 Uhr

Der LZ-Ticket-Shop ist ab sofort geschlossen. Ebenso ist das Service Center bis auf Weiteres geschlossen.
Die Geschäftsstelle des ADAC Lüneburg ist ab sofort geschlossen.
Die Ölhofwanderung des Kultur-und Heimatkreises Bleckede am 28. März 2020 fällt aus.
Alle Veranstaltungen im „Alten Uhu“ in Reppenstedt fallen bis auf Weiteres aus.
Die Büchereien in Reppenstedt und Kirchgellersen bleiben ab sofort bis zum vorerst 18. April geschlossen.

 

+++ Update: 17. März, 6.25 Uhr

Wegen der Gefahr potenzieller Neuinfektionen hat die Bewegung Fridays for Future Lüneburg den für den 24. April geplanten globalen Klimastreik abgesagt. Alternativ sollen verschiedene andere Aktionen stattfinden.

Die Schützengilde Bardowick stellt bis zum 20. April alle Vereinsaktivitäten ein, unter anderem das Bezirkskönigsschießen am 3. April, den Bezirkskönigball am 25. April und das Osterfeuer.

Bis auf Weiteres abgesagt sind auch alle geplanten Veranstaltungen der Feuerwehren im Amt Neuhaus (Gemeindefeuerwehrtag, Gemeindejugendfeuerwehrtag, Zeltlager der Jugendfeuerwehren, Osterfeuer). Die Zahl der Übungen und Dienste in allen Abteilungen der Feuerwehr wird reduziert, die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Amt Neuhaus sind weiterhin uneingeschränkt einsatzfähig.

 

+++ Update: 16. März, 18.00 Uhr

Im Wasserturm fallen alle Veranstaltungen im April aus.

Das Scottish Country Dancing im Gemeindehaus der kath. Kirche Adendorf findet bis auf Weiteres nicht mehr statt.

Die Passionsandachten des ACK Lüneburg am 19. und 26. März sowie am 2. April sind abgesagt worden.

Das Frauenfrühstück des LandFrauenvereins Artlenburg/Avendorf am 19. März ist abgesagt.

Die Sitzung des Gemeinderats Lüdersburg am 19. März in Jürgenstorf findet nicht statt.

Das Treffen des „Café Miteinander“ der Ev.-luth. Kirchengemeinde Barskamp fällt bis auf Weiteres aus.

Alle Veranstaltungen, Kurse und Führungen im Museumsdorf Hösseringen sind bis zum 20. April sind abgesagt worden. Das Museumsdorf bleibt geschlossen.

Die Rathäuser Bad Bevensen und Ebstorf  sowie das Bürgerbüro in Wriedel bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Auch die Bürgermeisterin-Sprechstunde entfällt vorerst. Auch die Jod-Sole-Therme, die Tourist-Information und das Kurshaus in Bad Bevensen sowie das Hallen- und Freizeitbad Waldemar in Klosterflecken Ebstorf schließen vorübergehend.

Sämtliche Sitzungen der Stadt Lauenburg/Elbe sind bis zum 19. April abgesagt.

Die Gremiensitzungen und Veranstaltungen der Samtgemeinde Bardowick sind bis zum 18. April abgesagt sowie alle Einrichtungen (Rathaus, Soziale Beratungsstellen, Büchereien) geschlossen.

Das Kundencenter Winsen sowie das Freizeitbad „Die Insel“ schließen bis auf Weiteres.

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen schließt ihre Beratungsstelle in Lüneburg ab sofort bis voraussichtlich zum 17. April.

Das Spendenlädchen Lydias Haus in Bardowick ist bis auf Weiteres geschlossen. Es finden keine Angebote im Rahmen des Mehrgenerationenprojektes statt, es wird keine Ware angenommen.

Die Kreisverwaltung Lüneburg ist bis auf Weiteres geschlossen, Zutritt wird nur mit Termin gewährt. Termine gibt können über die Homepage des Landkreises vereinbart werden.

 

+++ Update: 16. März, 17.30 Uhr

Die Grundsteinlegung der LüWoBau im Hanseviertel, Carl-Gottlieb-Scharff-Straße, am 20. März ist abgesagt.

Die Samtgemeindebücherei Salzhausen stellt den Betrieb ab sofort bis voraussichtlich 18. April.

Die Kfz-Zulassung der Stadt Bleckede ist bis auf weiteres geschlossen.

Die Ausstellung, das Aquarium und der Turm des Biosphaeriums Elbtalaue – Schloss Bleckede sind bis auf Weiteres geschlossen.

Der  öffentliche Arbeitskreis der Dorfregion Schieringen-Elbe am Montag, 23. März 2020, in Ventschau ist abgesagt.

Das Pokal- und Ehrenscheibenschießen im Schützenverein Gülden am 19. und 20. März wurde abgesagt.

 

+++ Update: 16. März, 16.40 Uhr

Auch das Rathaus der Samtgemeinde Gellersen ist nur noch nach Terminvergabe zugänglich. Die Bücherein bleiben zunächst bis zum 18. April geschlossen.

„Lünebuch“ wird die Veranstaltungen mit David Safier und Oliver Kurth am 2. April und den wbg-Willkommensabend am 16. April absagen.

Das Jobcenter Lüneburg macht ab Mittwoch, 18. März, für Besucher dicht. Bei absoluten Notfällen gibt es die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt in Volgershall. Alle persönlichen Gesprächstermine entfallen ohne Rechtsfolgen. Informationen dazu sind auf der Homepage des Jobcenters zu finden.

Abgesagt wurden auch die 1st Class Sessions am 22. März und am 17. April.

 

+++ Update: 16. März, 14.15 Uhr

Von Dienstag, 17. März, an bis einschließlich 19. April wird es keine Stadt- und Erlebnisführungen mehr geben. Auch das Museum Altes Rathaus bleibt für den Publikumsverkehr geschlossen. Mit allen Kunden, die bereits Karten gekauft oder gebucht haben, werde man sich in Verbindung setzen, teilt die Lüneburg Marketing GmbH mit.

Folgende öffentliche Einrichtungen der Hansestadt Lüneburg bleiben fortan geschlossen (aktualisierte Liste):

  • Bürgeramt (Zugang nur noch nach Terminvergabe)
  • Ratsbücherei mit Zweigstellen und Kinder- und Jugendbücherei
  • Stadtarchiv
  • sämtliche Stadtteilhäuser, SPN Senioren- und Pflegestützpunkt REGION Lüneburg, städtische Jugendzentren
  • städtische Musikschule
  • städtische Sporthallen (alle Schulsporthallen sowie Sporthalle Lünepark und Hallen 27 und 28 im Schlieffenpark)
  • Salztherme SaLü
  • Literaturbüro im Heinrich-Heine-Haus
  • Glockenhaus
  • Volkshochschule Lüneburg
  • Salzmuseum
  • Theater Lüneburg
  • Museum Lüneburg 

Hier informiert die Stadt regelmäßig über Schließungen.

 

+++ Update: 16. März, 13.30 Uhr

Der Sicherheitspolitische Vortrag der Arbeitsgemeinschaft der Reserveoffiziere/Gesellschaft für Sicherheitspolitik am 19. März fällt aus.

Bis zum 19. April ist der Schießbetrieb der Allgemeine Schützengesellschaft Lüneburg eingestellt und der Schießstand/-keller geschlossen.

Der Seniorennachmittag – Kreatives Basteln der Samtgemeinde Scharnebeck mit Maren Funder am 18. März fällt aus.

Alle Veranstaltungen der Lüneburger Adventgemeinde bis 13. April fallen aus.

Der Zugang zum Rathaus der Samtgemeinde Scharnebeck wird eingeschränkt, Besuche sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter (04136) 907-7211 möglich.

Die Mittwochs-Treffen der Schachfreunde Lüneburg sind bis auf Weiteres abgesagt.

Alle Veranstaltungstermine des FabLab Lüneburg sind abgesagt.

Die Theater-Lesung „Spiel Zigeunistan“ mit dem „Theater Am Strom“ im Glockenhaus am 21. März fällt aus.

Die Kunstausstellung „10 Jahre Werkschau“ bei der Avacon ist bis auf Weiteres geschlossen.

 

+++ Update: 16. März, 12.50 Uhr

Die Mühlen in der Justiz mahlen noch: Verhandlungen und Termine vor den Lüneburger Gerichten finden weiter statt, sofern die Betroffenen keine Absage vom Gericht erhalten haben. Ladungen haben weiter Gültigkeit. Jeder Richter entscheidet für sich, ob ein Prozess stattfindet.

+++ Update: 16. März, 12.40 Uhr

Alle Termine des DRK Hohnstorf bis einschließlich 30. April fallen aus.

Alle Veranstaltungen, Wanderungen und Kurse des Kneipp-Vereins Lüneburg sind bis 14. April abgesagt worden.

Das B.U.C.H.S.T.A.B.E.N.-Cafe der Emmaus- Kirchengemeinde Adendorf am 20. März fällt aus.

Die Handwerkskammer hat den Publikumsverkehr eingestellt.

Das Klinikum Lüneburg hat jetzt auch bis mindestens Mittel April alle Veranstaltungen abgesagt, zu denen Teilnehmer von draußen kommen.

Auch im Parlü fallen sämtliche Events aus.

Der Gemeinderat Echem sagt die Ratssitzung am 19. März ab.

Bis auf Weiteres gibt es keine persönlichen Beratungen mehr in der Bildungsberatung Lüneburg.

 

+++ Update: 16. März, 12.20 Uhr

Das Gasthaus „To Huus“ hat sich aufgrund der aktuellen Entwicklungen und „im besten gesundheitlichen Interesse der Gäste“ dazu entschlossen, die Türen ab sofort zu schließen. Auch das Café „Avenir“ hat bereits zugemacht.

Das Rathaus Salzhausen wird für den öffentlichen Zugang geschlossen.

Alle Kurse und Veranstaltungen der Kunstschule Ikarus in Lüneburg bis einschließlich 17. April fallen aus.

Die Mitgliederversammlung des DRK Ortsverein Kirchgellersen am 30. März fällt aus.

Der Frühjahrsempfang des FDP-Kreisverbands am 22. März ist abgesagt worden.

Der Tag der sauberen Landschaft in Salzhausen, Luhmühlen, Oelstorf und Putensen am 21. März ist abgesagt worden.

 

+++ Update: 16. März, 12.00 Uhr

Die Jahreshauptversammlung am 27. März fällt aus des Landfrauen Kreisverbands Lüneburg fällt aus.

Die Mitgliederversammlung des DRK-Ortsverbands Brietlingen am 26. März fällt aus.

Der AWO-Umsonstladen in der St. Stephanus-Passage in Kaltenmoor bleibt in dieser Woche geschlossen. Auch das kaffee.haus verschiebt die Vernissage am 21. März, das Konzert mit Katja Werker am 28. März (auf den 5. September), den Frauenflohmarkt vom 4. April auf den 26. September.

Die Mitgliederversammlung des Jugendfördervereins Vögelsen am 18. April ist abgesagt worden.

Alle Veranstaltungen und Termine des SoVD Ortsverbands Amelinghausen bis zum 30.Juni fallen aus.

Im Landkreis Lüchow-Dannenberg fallen alle Schwangeren-Frühstücke mit Babytreff, Krabbelgruppen und „Fit mit Baby“-Angebote zunächst bis einschließlich 18. April aus.

Das Finanzamt Lüneburg ist für den Publikumsverkehr geschlossen.

Die Mitgliederversammlung des Naturbads Kirchgellersen fällt aus.

 

+++ Update: 16. März, 11.30 Uhr

Die Offene Gesprächsrunde des Betreuungsvereins Lüneburg am 26. März ist abgesagt worden.

Die Jahreshauptversammlung der Lüneburger Briefmarkensammler am 19. März ist abgesagt worden.

Die Jahreshauptversammlung des DRK Ortsvereins Embsen-Oerzen am 28. März ist abgesagt.

Die Jahreshauptversammlung von RegioKult Amelinghausen am 19. März wird verschoben.

Das Rathaus der Samtgemeinde Gellersen ist ab sofort nur noch nach Terminvergabe zugänglich. Hierfür ist die Rathaus-Zentrale unter der Rufnummer 04131/6727-0 zu erreichen, das Rathaus ist außerdem unter der E-Mail-Adresse Rathaus@gellersen.de zu erreichen.

Die Ausstellung des Westwendischen Kunstvereins „Jenseits der Schwelle“ mit Simon Hehemann ab 27. März wird auf 2021 verschoben.

Rock over Radbruch am 9.Mai findet nicht statt.

Die Versammlung der Jagdgenossen in Radbruch am 20. März fällt aus.

Die Wanderbewegung Lüneburg hat alle Wanderungen bis einschließlich 19. April abgesagt.

Der Talk „Dorfgespräch“ in Bienenbüttel am 17. März ist abgesagt worden.

Der Vereinsbetrieb des Freiwilliges Schützenkorps Kirchgellersen wird bis 19. April eingestellt.

Die Show von Benjamin Tomkins im Kulturforum Lüneburg am 27. März wird auf den 3. Dezember verschoben

Die Müllsammelaktion der Gemeinde Kirchgellersen am 28. März fällt aus, ebenso die Müllsammelaktion am 28. März.

 

+++ Update: 16. März, 9.40 Uhr

Die Jahresversammlung der Jagdgenossenschaft Scharnebeck wird bis auf Weiteres verschoben.

Der Jugendförderverein Vögelsen hat seine für Mittwoch, 18. April, geplante Mitgliederversammlung abgesagt.

Das Bernhard-Riemann-Gymnasium hat seinen Infoabend abgesagt, dieser wäre am Donnerstag, 19. März, gewesen.

Im TSV Bienenbüttel wird der Sportbetrieb bis vorerst Ende März eingestellt.

Die Ausstellung „Amantikir“ mit Arbeiten von Ilka Raupach ist vorläufig bis Ende April geschlossen.

Die Kulturbäckerei schließt ihr Haus komplett bis zum 30. April.

Das Pressegespräch mit Birgit Honé zum Thema „Grüner Wasserstoff“ am 17. März wurde abgesagt.

In Wendisch Evern findet erstmal das „Singen mit Haui“ nicht statt.

Veranstaltungen im Ökologiezentrum Radbrucher Forst finden bis Ende April nicht statt.

Besuchern wird im Rathaus Scharnebeck derzeit nur nach Terminvereinbarung der Zugang gewährt. Die Terminvereinbarung erfolgt unter 04136 / 907-7211.  Außerdem sind in allen samtgemeindeeigenen Gebäuden wie Sporthallen, Feuerwehrhäusern, Domäne usw. jegliche Veranstaltungen abgesagt und die Nutzung untersagt.

 

+++ Update: 16. März, 8 Uhr 

Auch die Samtgemeinde Amelinghausen schränkt den Publikumsverkehr ein. Neben der KfZ-Stelle wird nun auch die Tourist-Information geschlossen. Nur für dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten und nur mit einem zuvor vereinbarten Termin können Rathaus sowie Beratungs- und Familienzentrum aufgesucht werden. Alle Veranstaltungen (inkl. Osterfeuer) sind abgesagt. Die Ratsarbeit wird bis zum 18. April eingestellt.

Auch die Lüneburger Kreisverwaltung bleibt heute, Montag, geschlossen. An einer Lösung für die nächsten Tage wird gearbeitet. Die Verwaltung des Landkreises Harburg hat ab heute geschlossen, Termine nur nach telefonischer Vereinbarung. Das Uelzener Kreishaus schließt bis einschließlich morgen, Dienstag. In Lauenburg hat die Stadtverwaltung ihren Publikumsverkehr komplett unterbunden.

+++ Update: 15. März, 21.30 Uhr 

Im Amt Neuhaus stellt das Bürgermobil ab sofort seinen Fahrdienst ein.

Die Deutsch-Dänische-Gesellschaft hat den Vortrag „Deutschland und Dänemark – 1200 Jahre Grenzgeschichte“ am 19. März abgesagt.

Die Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins am 26. März im Haus „Zum Hägfeld“ in Lüneburg ist abgesagt.

Der gesamte Sportbetrieb, alle Veranstaltungen und Versammlungen des VfL Lüneburg werden vom 16. März bis 19. April ausgesetzt.

Das „Lädchen“ in Amelinghausen bleibt geschlossen.

Die Alzheimer Gesellschaft Lüneburg hat ihren laufenden Betrieb bis zum 19. April einstellt. Eine telefonische Beratung wird weiterhin angeboten unter (04131) 766656.

Näätzer Plattdütsch Runn: Bunter Nachmittag am 21. März und Treffen am 25. März fallen aus.

 

 

+++ Update: 15. März, 20 Uhr

Das Lüneburger Fitnessstudio sports & friends macht erstmal zu.

Die Vorträge der Freien Lauenburgischen Akademie von Axel Jahn am 18. März in Büchen und von Dr. Frank Andraschko am 26. März in Lauenburg fallen aus.

Die Freiwillige Feuerwehr Ilmenau stellt den Dienstbetrieb aller Ortswehren mit sofortiger Wirkung ein.

Der SV Hagen von 1925 stellt den Trainingsbetrieb für alle Klassen ein, alle sonstigen Treffen fallen aus.

Der B-Kleidungstreff in Scharnebeck bleibt am 16. März geschlossen.

Die Jahresversammlung des Fördervereins Wittorf am 16. März ist abgesagt.

Die Zollernkreis-Veranstaltung vom Gesprächskreis Lüneburg am 21. März fällt aus.

 

+++ Update: 15. März, 19.30 Uhr

Der Betrieb des Bürgerbusses Amelinghausen wird bis auf Weiteres eingestellt. Auf dem Anrufbeantworter im Büro (04132) 9334830 wird es stets aktuelle Infos geben.

Die plattdeutsche Lesung: „En Weltreis up platt“ am 21. März fällt aus im Caritas Familienzentrum Melbeck fällt aus.

Der Frühjahrsempfang im Haus des Gastes in Amt Neuhaus am 18. März wird verschoben.

Die Veranstaltung der Landfrauen Brackede am 20. März in Radegast ist abgesagt.

Das Konzert vom Männerchor Amelinghausen am 29.3. wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Die Mitgliederversammlungen der FWGUBS und FWGL Hittbergen am 20. März in Hittbergen fallen aus.

Alle offiziellen Veranstaltungen von WIR – Kunst und Kultur in der Elbmarsch bis einschließlich 3. Mai werden abgesagt.

Die Jahreshauptversammlung der Landfrauen Melbeck am 18.März und die Plattdeutsche Führung im Salzmuseum am 22.April sind abgesagt worden.

 

+++ Update: 15. März, 19 Uhr

Sämtliche noch geplanten Veranstaltungen der Plattdüütsch Weken 2020 werden abgesagt und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Es fallen auch die geplante Lesung am 17. März mit Grete Hoops der Adendorfer Plattsnacker im Hotel Teichaue und das AWO-Plattsnackertreffen am 18. März aus.

Der Kleidermarkt für Frauen am 21. März in der Ratsbücherei Lüneburg vom Soroptimist International Club Lüneburg fällt aus.

Die Mitgliederversammlung vom Bleckeder Freundeskreis Literatur in der Region am 24.März im Brauhaus Bleckede fällt aus.

Alle Veranstaltungen des SOVD Artlenburg/Brietlingen fallen bis 30. Juni aus.

Die Mitgliederversammlung der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Lüneburg am 18. März im Wasserturm Lüneburg fällt aus.

Die Kreismitgliederversammlung am 19. März und die Ortsmitgliederversammlung des Grünen-Ortsverbandes Lüneburg am 25. März fallen aus.

Die KfZ-Stelle der Samtgemeinde Amelinghausen wird bis zum 18. April geschlossen. Die Bürgersprechstunde von Samtgemeindebürgermeisterin Claudia Kalisch und Bürgermeister Hartmut Schmidt am Montag, 16. März, fallen aus.

 

+++ Update: 15. März, 18 Uhr

Die Mitgliederversammlung des Bürgervereins Bleckede am 1. April im Restaurant Waldfrieden ist abgesagt.

Die Mitgliederversammlung des Europäischer Partnerschaftsverein Dahlenburg – EUPAD am 18. März ist abgesagt worden.

Der gesamte Kegelbetrieb des Lüneburger Kegler Vereins auf der vereinseigenen Anlage am Schnellenberger Weg wird ab Montag, 16. März, bis auf Weiteres einstellt.

Der Vortrag der Landfrauen „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“ am 24. März im One World in Reinstorf fällt aus.

Das Frühstücksbrunch des Landfrauenvereins Nahrendorf und Umgebung im Parkhotel Hitzacker am 19. März fällt aus.

Der Betrieb des Theaters im e.novum ist bis zum 20. April eingestellt, es finden keine Vorstellungen statt. Dies betrifft: Aschenputtel am 15. März: Ersatztermin ist der 1. November. Die Karten behalten ihre Gültigkeit. Die Vorstellung für Kindergärten (Aschenputtel) am 16. März, 10 Uhr ist verschoben auf den 2. November. Alle Karten behalten ihre Gültigkeit. Steife Brise am 20. März: Ersatztermin ist Freitag, 30. Oktober. Cyrano de Bergerac: Sämtliche Vorstellungen fallen aus. „Der Weltuntergang“, Premiere am 18. April, sowie alle weiteren Vorstellungen dieses Stückes entfallen.

 

+++ Update: 15. März, 17 Uhr

Die Einrichtungen Haus des Gastes mit Touristinfo und Archezentrum im Amt Neuhaus sind ab sofort bis auf Weiteres für Besucher geschlossen.

Sämtliche Veranstaltungen des Deutschen Alpenvereins, auch Wanderungen, entfallen bis auf Weiteres.

Die Müllsammelaktion am 21. März und die Jagdgenossenschaftsversammlung am 25. März im Flecken Artlenburg sind abgesagt worden.

Alle öffentlichen Erste Hilfe Lehrgänge beim ASB Kreisverband Lüneburg sind abgesagt worden.

Ab 16.März bleiben die Lüneburger Kinos bis auf weiteres geschlossen.

Das Dorfgemeinschaftshaus Verein Alte Schule in Wendisch Evern ist ab sofort auf unbestimmte Zeit geschlossen, alle Veranstaltungen fallen aus.

Die öffentliche Ratssitzung der Gemeinde Marschacht am 17. März fällt aus.

Der Vereinsbetrieb im Schützenverein Melbeck wird bis 15. April eingestellt, es finden kein Training und keine Wettkämpfe statt.

Sämtliche Veranstaltungen im DRK-Haus Bleckede, auch der Spielenachmittag am 19.März, fallen aus.

 

+++ Update: 15. März, 14 Uhr 

Ab Montag, 16. März, schließen jetzt auch der Filmpalast und das Scala-Kino. Annette Wörsdörfer und Ruth Rogée, die lange versucht hatten, den Betrieb mit ausgedünnten Sitzreihen weiter laufen zu lassen, teilen in einer gemeinsamen Mitteilung mit: „Schweren Herzens schließen wir die Lüneburger Kinos ab Montag, 16. März 2020, bis auf Weiteres. Eine Schließung wurde noch nicht offiziell verfügt, aber Gesundheit und Sicherheit gehen vor.“ Alle bereits gekauften Online-Tickets werden automatisch erstattet. Wer vor Ort eine Karte gekauft hat, soll sich bitte im jeweiligen Kino informieren.

 

+++ Update: 15. März, 12.30 Uhr 

Auch die Martin-Luther-Gemeinde Lüneburg und die Ev.-luth. Kichengemeinde St. Peter und Paul Bardowick sowie die Katholische Pfarrgemeinde St. Marien schließen sich der Empfehlung der Landeskirche Hannover und des Kirchenkreises Lüneburg an und lassen sämtliche Gottesdienste und Veranstaltungen ausfallen.

 

+++ Update: 15. März, 11 Uhr 

Auch die Diskothek „Garage“ hat bis auf Weiteres erstmal ihre Türen geschlossen.

Die Feuerwehr Lüneburg hat den Dienstbetrieb aller Einheiten eingestellt, um ihre Einsatzbereitschaft sicherzustellen. „Ein akuter Fall oder Verdacht liegt derzeit nicht vor.“

Der Lüneburger Kreisverband des Arbeiter-Samariter-Bundes, kurz ASB, setzt seine öffentlichen Erste Hilfe Lehrgänge aus.

In der Gemeinde Marschacht gibt es am 17. März keine Ratssitzung. Die Bürgermeistersprechstunde findet nur noch telefonisch statt: Dienstags von 17 bis 18.30 Uhr kann der Bürgermeister unter (04176) 53 58 201 angerufen werden.

 

+++ Update: 15. März, 8.45 Uhr 

Der Kreisverband der Grünen hat seine Mitgliederversammlung am 19. März abgesagt, auch der Ortsverband kommt am 25. März nicht mit seinen Mitgliedern zusammen. und die Ortsmitgliederversammlung

Der Verein „Selbstbestimmt Lernen in Lüneburg“, der eine Demokratische Schule gründen möchte, hat mitgeteilt, dass der Elternabend am 24. März und das Finanztreffen am Tag darauf nicht stattfinden werden.

Auch der Vorstand des Europäischen Partnerschaftsverein Dahlenburg hat die Mitgliederversammlung, zu der zum 18. März eingeladen worden war, abgesagt.

 

+++ Update: 13. März, 19.30 Uhr 

Oberbürgermeister Ulrich Mädge hat in Absprache mit den Dezernaten sowie den Ausschussvorsitzenden entschieden, dass auf Sitzungen der städtischen Ausschüsse ab sofort nach Möglichkeit verzichtet werden soll. „Verwaltungsausschuss und Rat werden tagen, bei den städtischen Ausschüssen finden vorerst nur die Sitzungen von Bau- und Finanzausschuss statt. Alle weiteren anstehenden Sitzungen sind vorerst abgesagt.“ Die Sitzungen, die stattfinden, werden in ausreichende große Räume verlegt, damit die einzelnen Personen entsprechenden Abstand zueinander einhalten können.

Abgesagt wurden bislang: Begleitausschuss Soziale Stadt (16. März), Ausschuss für Feuerwehr- und Gefahrenabwehr (17. März), Ausschuss für Wirtschaft und städt. Beteiligungen (18. März), Begleitausschuss Zukunftstadt 2030+(18. März), Verkehrsausschuss (30. März), Ortsrat Oedeme (16. April), Ortsrat Ochtmissen (20. April), Ausschuss für Umwelt, Verbraucherschutz, Grünflächen und Forsten (22. April).

Weil sie „zur Fassung wichtiger Beschlüsse notwendig sind“ sollen folgende Sitzungen stattfinden: Ausschuss für Finanzen, Personal und Digitalisierung (19. März), Ausschuss für Bauen und Stadtentwicklung (23. März), Verwaltungsausschuss (24. März), Rat (31.03), Ausschuss für Bauen und Stadtentwicklung (20. April).

 

+++ Update: 13. März, 17.10 Uhr

Nun steht fest, dass die Stadt Lüneburg einige ihrer öffentlichen Einrichtungen ab sofort bis auf Weiteres schließen wird, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Dazu gehören:

  • Ratsbücherei mit Zweigstelle und Kinder- und Jugendbücherei (Buchrückgabekästen können weiterhin genutzt werden)
  • Stadtarchiv
  • sämtliche Stadtteilhäuser, der Senioren- und Pflegestützpunkt Lüneburg, städtische Jugendzentren
  • städtische Musikschule
  • Literaturbüro im Heinrich-Heine-Haus
  • Glockenhaus
  • Volkshochschule Lüneburg
  • Theater Lüneburg

Auch das Bürgeramt, wo unter normalen Umständen sehr viel Kundenbetrieb herrscht, organisiert sich um, um Kunden und Personal zu schützen. So wird der offene Kundenbetrieb komplett eingestellt, Zugang nur noch nach Terminvergabe. Kunden, die bereits Termine für die nächsten zwei Wochen vereinbart haben, werden ab Montagmorgen telefonisch oder per E-Mail kontaktiert um die Dringlichkeit des oder der Anliegen abzuklären und den Termin, wenn möglich, zu verschieben.

Die Mitarbeiter der einzelnen Abteilungen sind für Fragen und dringende Anliegen erreichbar, um abzuklären, ob eine persönliche Vorsprache notwendig ist – Kontaktaufnahme im Einzelnen jeweils in der Zeit von 8 bis 15.30 Uhr: die Meldebehörde unter (04131) 309-3259 oder B331@stadt.lueneburg.de, das Standesamt unter (04131) 309-3686 oder B333@stadt.lueneburg.de, die Ausländerbehörde unter (04131) 309-3252 oder B332@stadt.lueneburg.de.

 

+++ Update: 13. März, 17 Uhr

Die Vamos Kulturhalle hatte ihre Partys für das Wochenende 14./15. März abgesagt. „Wir halten euch auf dem Laufenden und hoffen, dass wir so schnell wie möglich wieder am Start sind“, ist auf der Facebook-Seite zu lesen.

Das Salzmuseum und das Museum Lüneburg werden für Gruppen ab Montag, 16. März, geschlossen.

Die Landfrauen Kirchgellersen haben ihre Jahreshauptversammlung am 25. März abgesagt.

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg macht komplett dicht und hat alle Veranstaltungen bis 20. April abgesagt.

Die Komische Nacht Lüneburg, der Comedy-Marathon, wird auf den 19. Mai verschoben.

Der Lüneburger SV hat sein Osterfeuer am 9. April abgesagt.

 

+++ Update: 13. März, 16 Uhr

Die Musikwoche Hitzacker wird mit sofortiger Wirkung abgebrochen.

Der Vortrag „Starke Menschen – starke Zukunft: Frauenpower durch Emotionsmanagement“ vom Landfrauenverein Thomasburg am 16. März ist abgesagt.

Kein Frauenkram-Flohmarkt im Bonhoeffer-Haus am 14. März.

Die Seniorennachmittage der SG Scharnebeck in Hittbergen fallen bis auf Weiteres aus.

Das 6. Lüneburger Forum Schulmediation, das am 16. und 17. März stattfinden sollte, wurde abgesagt.

Das Konzert von Frollein Sax am 15. März in der Martinuskirche Deutsch Evern entfällt.

Abgesagt wurde auch die Jahresversammlung des Fördervereins der Bildungseinrichtungen Adendorf, geplant für den 19. März im Hotel Teichaue Adendorf.

 

+++ Update: 13. März, 15.40 Uhr

Eine Information von LZ-Tickets: „Alle Veranstaltungen im Kulturforum Gut Wienebüttel wurden bis einschließlich 31. März verschoben. Aus diesem Grund sind momentane Ticket-Rückgaben nicht möglich. Es sind auch andere Spielstätten von Veranstaltungsausfällen betroffen. Bitte informieren Sie sich über aktuelle Neuigkeiten auf den entsprechenden Internetseiten der Veranstaltungsstätten und Künstler. Bitte sehen Sie aktuell vom persönlichen Erscheinen in unserer Ticketkasse ab. Wir behalten uns ein kurzfristiges, vorübergehendes Schließen der Verkaufsräume vor. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.“

+++ Update: 13. März, 14.50 Uhr

Ab sofort und bis vorläufig zum 31. März finden im Lüneburger Theater keine Vorführungen mehr statt. Die Theaterleitung versucht aber in einer Kooperation mit der LZ einen kleinen Ersatz zu schaffen, diesen gibt es voraussichtlich am Sonnabend, 14. März, ab 20 Uhr in einem Live-Video auf der Facebook-Seite der Landeszeitung zu sehen.

 

+++ Update: 13. März, 14.40 Uhr

Die Kirchengemeinde St. Johannis hat alle Gottesdienste und Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt. Der Kirchenshop und das Museum in der Ursulakapelle sind geschlossen. Für Gebet und Meditation hat die Kirche weiterhin geöffnet.

Die Ev. luth. Kirchengemeinde Lauenburg hat ihren Gottesdienst für Sonntag abgesagt.

Der DRK Ortsverband Salzhausen-Putensen sagt seine Jahreshauptversammlung am 18. März ab, der Bltuspendetermin am 20. März in der Oberschule findet aber statt.

Auf Gut Bardenhagen wurde der Tanz in den Mai am 30. April und die Frühlingsmesse am 18. April abgesagt.

+++ Update: 13. März, 13.45 Uhr

Die Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf und die Stadt Bad Bevensen haben alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt.

Der DRK Artlenburg/Avendorf hat alle Veranstaltungen abgesagt.

Die Volkshochschule orientiert sich am Schulbetrieb, somit fallen alle Kurse, Schulungen etc. in nächster Zeit aus, bei Fragen ist das Büro am Montag noch besetzt.

Im SoVD-Beratungszentrum Lüneburg findet ab sofort keine offene Sprechstunde (Donnerstags) statt. Die Sozialberatung erfolgt nur nach vorheriger Terminvereinbarung.

Eine Absage gibt es auch für die Mitgliederversammlung des Jagdgebrauchshund-Vereins für die Lüneburger Heide (26. März).

 

+++ Update: 13. März, 13.30 Uhr

Auch das Ostpreußische Landesmuseum und das Brauereimuseum Lüneburg schließen vom 17. März bis zum 20. April. Nicht nur der reguläre Museumsbesuch, sondern auch alle Führungen, Vernissagen, Abendveranstaltungen und Kindergeburtstage sowie alle weiteren museumspädagogischen Angebote sind davon betroffen. Demnach werden auch die Ausstellungseröffnungen zu der geplanten Sonderausstellung „Sielmann!“ am 4. April und der Ausstellung „Der Zweite Weltkrieg in Niedersachsen“ am 15. April nicht stattfinden.

 

+ + + Update: 13. März, 13.15 Uhr

Der Kirchenvorstand St. Johannis hat beschlossen, dass Kirchenführungen in nächster Zeit ausfallen werden.

Der Umweltverein Gellersen hat die Veranstaltung am 18. März abgesagt.

Der Dörferbus Ostheide stellt seinen Betrieb vorerst für die nächsten zwei Wochen ein.

Der Geselligkeitsabend der Tanzsportabteilung des VfL Lüneburg im Casino Lüneburg am 14. März fällt aus.

Im Klinikum Lüneburg sind folgende Veranstaltungen abgesagt: Info-Abend für werdende Eltern & Treffen für Eltern von Frühgeborenen am 19. März, Gesundheitsforum zum Thema „Bluthochdruck und seine Folgen“ am 24. März, Informationsveranstaltung der Orthoklinik Lüneburg „Schulterschmerzen – richtig behandeln“ am 25. März.

Der Seniorenbeirat Scharnebeck hat das freie Singen mit Ilona Hagemann bis auf Weiteres abgesagt.

 

+ + + Update: 13. März, 12.30 Uhr

Filmpalast-Chefin Annette Wörsdörfer spricht von einem „gravierenden Besuchereinbruch“. Im Lüneburger Kino gibt es zwei Säle mit mehr als 200 Plätzen (476 und 287), mehr als 200 Besucher werden nach der seit Freitag gültigen Allgemeinverfügung des Landkreises nicht hineingelassen, das Kassensystem ist entsprechend eingestellt. Die Live-Übertragung der „Metropolitan Opera“ ist ohnehin abgesagt, die Schulkinowochen ebenfalls, Filmstarts von Hollywood-Filmen werden verschoben.

Auch Ruth Rogée, Scala-Geschäftsführerin, bestätigt einen Besuchereinbruch. Das Scala hat allerdings nur vier kleine Säle mit insgesamt 270 Plätzen, derzeit wird in den Stuhlreihen Platz zwischen den Besuchern gelassen. „Auch die unterschiedlichen Starts der Filme im Foyer sorgen dafür, dass nicht alle Kinobesucher gleichzeitig hereinkommen. Wir wollen den Kinobetrieb so lange wie möglich aufrecht erhalten.“

 

+ + + Update: 13. März, 11:55 Uhr

Das Theater im e.novum wird nach der heutigen Vorstellung seinen Spielbetrieb vorläufig einstellen. Die heutige Vorstellung von „Cyrano de Bergerac“ findet statt. Alle weiteren Vorstellungen fallen aus. Wer das Theaterstück heute sehen möchte, kann die Eintrittskarte heute einlösen. Die Vorstellungen am Sonntag, 15. März sowie die Kindergartenvorstellung am 16. März fallen aus. Alle Karten behalten ihre Gültigkeit, heißt es vom Theater, die Vorstellungen werden am 1. und 2. November nachgeholt. Die Vorstellung der „Steifen Brise“ am 20. März fällt aus. Die Karten behalten ihre Gültigkeit für den nächsten Besuch am 30. November.

Die Lüneburger Tafel schließt nun doch ihre Ausgabestelle Im Tiefen Tal zum Schutz der Mitarbeiter und der Kunden, und zwar vom 16. März bis zum 14. April. Aktuell geplant ist als erster Ausgabetag der 15. April.

Nabu Kreisgruppe Lüneburg: Vortrag von Heinz Düllberg „Von Adebar bis Zwuntsch – Historische Vogelnamen und ihre Bedeutung“ im Heinrich-Heine-Haus am 19. März fällt aus.

Vorerst alle Veranstaltungen im „Salon Hansen“ wurden abgesagt.

Die Reihe „Literatur und Musik“ in St. Johannis Lüneburg wurde abgesagt.

Die Jahreshauptversammlung des DRK-Adendorf in Teichaue wird verschoben auf unbestimmte Zeit.

 

+ + + Update: 13. März, 11:40 Uhr

Die Lüneburger Wohnmobiltage vom 2. bis 5. April sind abgesagt.

Der Erlebnis-Sonntag (bzw. verkaufsoffene Sonntag) in Lüneburg am 29. März ist abgesagt.

Der Frühjahrsmarkt Bienenbüttel am 28. März fällt aus.

DRK-Ortsverein Deutsch Evern teilt mit: Die Jahresmitgliederversammlung findet am 19. März nicht statt.

DRK-Ortsverein Bienenbüttel: Das für Montag, 16. März, geplante Frühstückskegeln fällt aus.

Die Müllsammelaktion in Rettmer am 28. März ist abgesagt.

Konzert des Hugo-Distler-Ensembles am 15. März in St. Nicolai Lüneburg und die Gesprächsabende zu Dietrich Bonhoeffer am 26. März und 2. April fällt aus.

Die Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Lüneburg sagt folgende Veranstaltungen ab:

  • 18.03. Infobörse für Frauen;
  • 18.03. Gruppenberatung für Frauen mit Migrationshintergrund;
  • 19.03. Teilzeitausbildung und Umschulung;
  • 28.03. Workshop: Welcher Beruf passt zu mir?;
  • 16.04. Anerkennung von ausländischen Abschlüssen und Berufstätigkeit;
  • 23.04. Wer bekommt den Job?;
  • 30.04. Bewerben per E-Mail und Internet

Musicalaufführungen „Der Kleine Kerl vom andern Stern“ am 14. und 15. März in der Hugo-Friedrich-Hartmann-Schule Bardowick.

 

+ + + Update: 13. März, 11 Uhr

Der SoVD Barendorf-Vastorf hat die Jahresversammlung am 28. März und „Gefahren des Alltags“ am 5. Mai abgesagt.

Der Flohmarkt „Rund ums Kind“ in Wendisch Evern am 15. März fällt aus, dasselbe gilt für die Veranstaltung im  Gemeindehaus St. Marien /Scharnebeck am 21. März.

Absage für das Theater zur Weiten Welt mit dem Stück „Raus aus dem Swimmingpool, rein in mein Haifischbecken“ am 20., 21. und 22. März.

Der Vortragstermin mit Dr.-Ing. Hansjörg Rümelin im Museum am 18. März wurde abgesagt.

+ + + Update: 13. März, 10.30 Uhr

Der MTV Soderstorf hat seine Jahreshauptversammlung abgesagt.

Der Familienflohmarkt am Bilmer Berg am 14. März findet nicht statt.

Der SoVD-Bardowick hat alle Spiele- und Klönnachmittage, sowie das Bratenbüfett am 24. April und die Harz-Ausfahrt am 16. Mai abgesagt.

Das für den 16. März angedachte Treffen der Senioren-Union ist gecancelt

Der Männerchor Amelinghausen hat sein für den 29. März geplantes Konzert im Kultursaal des Rathauses abgesagt.

In Winsen wurde die Veranstaltung „Sicher mit dem Motorrad in den Sommer“, geplant am 5. April, abgeblasen.

+ + + Update: 13. März, 9.40 Uhr

Das Musical der Heideküken Amelinghausen, das ursprünglich am 21.3-22.3 stattfinden sollte, wird wegen Corona verschoben. Neuer angedachter Termin ist voraussichtlich der 16.5 und 17.5. Alle gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Die für den 29. März geplante Jahreshauptversammlung der Kreisgruppe Lüneburg des Verbandes Wohneigentum in Brietlingen wurde abgesagt.

Der Vortrag von Winfried Geppert bei den Landfrauen Amelinghausen am 17. März in Bockum fällt aus, ebenso die Fahrt zu Amazon nach Winsen im April.

SV Betzendorf hat seinen Königsball am 21. März in Oerzen abgesagt. Ein neuer Termin wird bekannt gegeben.

Die Landfrauen Brietlingen/Lüdershausen haben ihre Jahreshauptversammlung am 18. März abgesagt.

+ + + Update: 13. März, 8.30 Uhr

Auch in Alt Garge findet am 14. März keine Müllsammelaktion statt.

Die Gemeinde Marschacht hat ihren Umwelttag am 21. März abgeblasen.

Der Themenabend „Klimawandel und Klimaschutz“ am 20. März, 19.30 Uhr, im Bleckeder Haus wurde abgesagt.

Die Kleiderkammer von St. Stephanus bleibt bis 16. April geschlossen.

 

+++ Update: 12. März, 20.30 Uhr 

Auch der Landkreis Lüneburg verbietet Events wie Konzerte, Feiern oder Versammlungen, bei denen 1000 Besucher oder mehr erwartet haben. Veranstaltungen ab 200 Personen müssen angemeldet und dann genehmigt werden.

+ + + Update: 12. März, 18.40 Uhr 

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie betreffen mittlerweile immer mehr soziale Bereiche. Gestern hat die Lauenburger Tafel bekanntgegeben, dass die Ausgabe von Lebensmitteln im Treffpunkt Moorring vorübergehend eingestellt wird – zunächst vom 18. März bis 2. April. Die Lüneburger Tafel hält hingegen an der Ausgabe von Lebensmitteln fest. Und zwar uneingeschränkt. Das versicherte am Abend die Co-Vorsitzende Cordula Kather.

+ + + Update: 12. März, 17.20 Uhr

Der Landkreis Uelzen und die Kommunen sagen ab sofort alle eigenen Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen ab. Das haben der Landrat und die Bürgermeister der Stadt, der Gemeinde Bienenbüttel und der Samtgemeinden beschlossen. Ebenso wurde die Empfehlung ausgesprochen, dass alle Veranstalter, die Events in dieser Größenordnung und in geschlossenen Räumen geplant haben, diese ebenfalls streichen. Überhaupt gilt: Veranstaltungen, bei denen mindestens 100 Personen erwartet werden, müssen dem Gesundheitsamt Uelzen-Lüchow-Dannenberg gemeldet werden.

Der Landkreis Harburg hat per Allgemeinverfügung im Kreisgebiet alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern untersagt. Darüber hinaus gibt es die Empfehlung, „alle Veranstaltungen auf den Prüfstand zu stellen und abzusagen“.

Auch die Stadt Winsen hat alle von ihr zu verantwortenden öffentlichen Veranstaltungen abgesagt, zunächst bis Karfreitag. „Das ist eine Vorsorge- und Vorsichtsmaßnahme, zu der wir uns
in Abstimmung mit dem Landkreis und den anderen kreisangehörigen Städten und Gemeinden heute entschieden haben“, erklärt Bürgermeister André Wiese. „Es ist bisher nur recht wenig
über das Virus bekannt und ein Gegenmittel gibt es noch nicht. Man weiß aber, dass eine besondere Gefährdung für Ältere und Vorerkrankte besteht und das Gesundheitssystem die
Erkrankung umso besser im Griff behält, je langsamer sich das Virus ausbreitet.“

 

+ + + Update: 12. März, 17.00 Uhr

Der Spielbetrieb in Elbphilharmonie und Laeiszhalle wird bis zum 30. April eingestellt. Die Aussichtsplattform Plaza bleibt geöffnet. Konzerttickets werden erstattet. Konzerthausführungen finden weiterhin statt.

Das für den 15. März vorgesehene Repaircafé in Scharnebeck fällt aus.

Im Amt Neuhaus müssen die Bürger auf den Frühjahrsempfang am 18. März verzichten, außerdem wurde die Jahreshauptversammlung des Gemeindefeuerwehrverbands abgesagt. Die Feuerwehren sind aber uneingeschränkt einsatzbereit.

Die „Modenschau in‘n Ossenstall“ der Volksschauspielgruppe Bleck‘der Plattsnacker‘s im Neetzer Hof am 13. März fällt aus.

Der musikalisch-literarische Paareabend „Der Welt abhanden gekommen“ mit Siegfried Gerlich (Klavier) und Felicitas Breest (Gesang) am 15. März, 17 Uhr, im Bleckeder Haus wurde abgesagt.

+ + + Update: 12. März, 16.30 Uhr

Das Herz- und Gefäßzentrum in Bad Bevensen hat sämtliche Abendveranstaltungen des Freizeitprogramms „bis auf Weiteres“ abgesagt.

Es gibt vom 14. bis 19. April keine Jugendbegegnung in der Ostheide, darauf haben sich die Partnerschaftskomitees aus dem Canton Criquetot L’Esneval in Frankreich und der Samtgemeinde Ostheide verständigt.

Absage für den Info-Markt im Amt für regionale Landesentwicklung am 16. März.

In der Lüneburger Martin-Luther-Gemeinde wurde der für den 13. März geplante Senioren-Nachmittag gestrichen.

In Dahlenburg entfällt das „Mobile Kino“ (13. März).

+ + + Update: 12. März, 15.30 Uhr

In Handorf entfällt die für den 21. März angedachte Müllsammelaktion mit der Feuerwehr. Auch hier soll es einen Nachholtermin geben.

Die für das Wochenende 4./5. April vorgesehene Ehrenamtsmesse in der Albinus-Gemeinschaftsschule in Lauenburg wird nicht stattfinden.

Eine Absage gibt es auch für den Cocktailabend zum Thema Bauernprotest in Vögelsen. Geplant war dieser für Freitag, 13. März.

Klaus Stehr hat sein Konzert, das am 26. März im Wasserturm stattfinden sollte, abgesagt.

Im Kredo findet das für den 15. März terminierte Konzert mit Deborah Coombe nicht statt.

+ + + Update: 12. März, 14.00 Uhr

Der CDU-Stadtverband Lüneburg hat seinen für Donnerstag, 26. März, geplanten Parteitag abgesagt. Ortsverbandschef Alexander Schwake zufolge soll der Parteitag Ende April/Anfang Mai nachgeholt werden. Ihren Parteitag (20. März) gestrichen hat auch die Harburger Kreis-CDU.

Erstmals hat das Gesundheitsamt Uelzen-Lüchow-Dannenberg die Durchführung einer Veranstaltung untersagt, und zwar die für den 14. und 15. März vorgesehene Tanzveranstaltung „Die Zauberschüler“ im „Theater an der Ilmenau“.

Nicht stattfinden wird am Freitag/Sonnabend, 13./14. März, auch die Schießsportwoche des Schützenvereins Oldendorf/Luhe. Die Veranstaltung soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, ein Termin steht aber noch nicht fest.

+ + + Update: 12. März, 12.30 Uhr

Der Tag der älteren Generation in Lüneburg fällt aus, er war für den 4. April geplant. Er soll voraussichtlich im Herbst nachgeholt werden.

Auch die für den 18. März terminierte Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung für die Stadtteilarbeit der Hansestadt Lüneburg „Miteinander Gestalten“ wurde gecancelt. Die Stadt teilt mit, dass ein neuer Termin wohl für nach den Sommerferien angesetzt wird.

Die Mitgliederversammlung vom Ambulanten Hospizdienst (19. März) fällt aus, ebenso wie die Jahreshauptversammlung des SoVD-Ortsverbands Dahlenburg (14. März).

Der Bürgerverein Lüneburg hat folgende Events abgesagt: Festveranstaltung zur Herausgabe des 100. Bürgerbriefs am 14. März, Bürgerforum am 18. März und Bürgertreff am 23. März.

Es gibt keinen Empfang für schwedische Austauschschüler der Wilhelm-Raabe-Schule am 18. März.

+ + + Update: 12. März, 11.00 Uhr

Am Amelinghausener Promi-Boxen in der Lopautalhalle hatte die Verwaltung der Samtgemeinde lange festgehalten, jetzt gab’s auch hier die Absage. Ein neuer Termin steht bereits fest: Sonnabend, 23. Mai, ab 18 Uhr. Alle schon gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit.

Der für Sonnabend, 14. März, angesetzte Basar in der Kita Hanseviertel Paul Gerhardt entfällt.

Die für 19. März geplante Multivisionsshow von Helmut Schuller in der Jugendherberge Lüneburg über den Jakobsweg fällt aus.

Die für Sonnabend, 21. März geplante Müllsammelaktion am Ebensberg fällt aus. Die Aktion soll im Herbst nachgeholt werden.

Das Konzert mit dem „Dreeklang Ensemble“, Teil der Plattdeutschen Woche und geplant am 14. März in Bardowick, fällt aus.

+ + + Update: 12. März, 9.30 Uhr

Die Lüneburger Kulturbäckerei hatte alle Veranstaltungen vom 16. März bis Ende April abgesagt. Laufende Ausstellungen und die Ateliers können besucht werden. Wer Tickets gekauft hat, soll sich an die jeweilige Verkaufsstelle wenden.

Der Kunsthandwerkermarkt im Freilichtmuseum am Kiekeberg, geplant am 21. und 22. März, ist aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus‘ abgesagt. Das Museum, das Rösterei-Café Koffietied und der Museumsgasthof Stoof Mudders Kroog sind geöffnet.

Auch die Aktion „Adendorf räumt auf“, vorgesehen für den 21. März, fällt aus.

Die Jahresversammlung des Siedlerbundes Adendorf, geplant für den 19. März in der Ratsdiele Adendorf, fällt aus.

Der für Sonntag, 15. März, geplante musikalische Frühschoppen der Schützengilde Bardowick wurde abgesagt. Informationen zur Rückgabe bereits gekaufter Tickets gibt es auf www.schuetzengilde-bardowick.de.

+ + + Update: 11. März, 21.30 Uhr

Die Ortsfeuerwehren und die Stadtfeuerwehr Bleckede haben alle Veranstaltungen bis Ende April gecancelt: die Jahreshauptversammlung der Stadtfeuerwehr, Skat und Knobeln der Senioren, alle Osterfeuer der Ortsfeuerwehren, Sitzungen und Dienste der Einsatzabteilungen sowie der Kinder- und Jugendfeuerwehren.

Die Entscheidung zählt zu den Maßnahmen, die zur Sicherstellung der Einsatzbereitschaft beschlossen wurden. Pressesprecher Carsten Schmidt teilt mit: „Es ist eine reine Vorsichtsmaßnahme – aktuell liegen keine Infektionen oder Verdachtsfälle vor.“

Alle 13 Ortsfeuerwehren seien uneingeschränkt einsatzbereit, durch die Maßnahmen sollen lediglich „nicht zwingend erforderliche, größere Zusammenkünfte unserer Einsatzkräfte vermieden werden. Im Falle einer Infektion oder eines Verdachtsfalls soll nicht zwingend eine ganze Feuerwehr isoliert werden und damit ihre Einsatzfähigkeit verlieren.“

Mitte April soll die Lage neu bewertet und über Termine ab Mai 2020 entschieden werden.

+ + + Update: 11. März, 19.00 Uhr

Diverse Flohmärkte wurden abgesagt: der in der Friedenskirche (14. März), der  für den 22. März vorgesehene im Walter-Maack-Eisstadion und der in der Grundschule Barendorf am 22. März. Auch der Bücherflohmarkt in der Hugo-Friedrich-Hartmann-Oberschule in Bardowick (13. März) entfällt. Auch der Flohmarkt „Rund ums Kind“ in Adendorf (14. März) ist gestrichen worden.

Die Einweihung des Erweiterungsbaus am Onkologiezentrum Lüneburg, geplant für den 14. März, wurde gestrichen.

Die beiden Konzerte „Mädelsabend“ am Sonntag, 15. März, in der Domäne Scharnebeck entfallen. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit, ein neuer Termin werde bald bekanntgegeben. Ebenso wurde dort der für den 20. März angedachte Vortrag von Dr. Gebers.

Die Gellersen Messe, die am 18. und 19. April stattfinden sollte, findet nun nicht statt.

+ + + Update: 11. März, 16.30 Uhr

Der am 26. März geplante Zukunftstag für Jungen und Mädchen wird verschoben. Das hat Kultusminister Grant Hendrik Tonne am Mittwoch entschieden. Ein neuer Termin, voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte, wird noch bekanntgegeben. Hintergrund ist das Infektionsgeschehen rund um das Coronavirus. Einige Firmen und Institutionen hatten ihre Beteiligung am diesjährigen Zukunftstag bereits abgesagt, so etwas das Team der „Roten Rosen“. Die Gefahr der Ansteckung sei für beide Seiten zu hoch. Mehr als 150 Menschen befänden sich am Standort Lüneburg, im Studio werde auf engstem Raum gearbeitet. „Da die Kinder alle Abteilungen durchlaufen sollten, wären wir permanent mit einer großen Menschenmenge auf kleinstem Raum gedrängt gewesen.“

+ + + Update: 11. März, 16.30 Uhr

Das Jobcenter des Landkreises Lüneburg sagt einen für den 16. März geplanten Gesundheitstag ab.

Das Konzert von Barabara Greshake am 14. März im Museum Lüneburg wurde abgesagt. Tickets können zurückgegeben werden.

Der Vorverkauf für die nächsten drei HSV-Heimspiele (Bielefeld, Wiesbaden, Kiel) ist bis auf Weiteres eingestellt. In Kürze soll über eine mögliche Abwicklung von Rückgaben bereits gekaufter Tickets informiert werden.

+ + + Update: 11. März, 15.00 Uhr

Der für Sonnabend, 14. März, geplante Tag der offenen Tür in der Rudolf-Steiner-Schule wurde abgesagt.

Das Seniorencafé der Samtgemeinde Bardowick, das am Freitag, 13. März, stattfinden sollte, fällt aus.

Ausfallen wird auch das für Freitag, 13. März, im Schützenhaus Reinstorf geplante Jugendgruppenleitertreffen des Kreisjugendrings Lüneburg.

Der Tag der Druckkunst am Sonntag, 15. März, in der Kulturbäckerei findet nicht statt.

Das Theater zur weiten Welt in der Kulturbäckerei hat seine für April geplante Veranstaltung abgesagt.

+ + + Update: 11. März, 14.00 Uhr

Der für Sonnabend, 21. März, geplante „Markt der Möglichkeiten“ in der Schulturnhalle in Vögelsen findet nicht statt.

Die Samtgemeinde Bardowick verzichtet auf die Ideenbörse für die Dorfenerneuerung in Mechtersen, Radbruch und Vögelsen.

Der Flecken Bardowick hat sein traditionelles Buernreeken am Sonnabend, 14. März, abgesagt. Grund der Absage für einen der gesellschaftlichen Höhepunkte in Bardowick: Der Flecken möchte die Ansteckungsgefahr so weit wie möglich abmildern.

Das Hallenbad in Uelzen wird ab dem 16. März voraussichtlich für zwei Wochen schließen.

Die Jägerschaft im Landkreis Harburg hat die für Sonnabend geplante Hegeschau abgesagt. Drei bestätigte Corona-Fälle gibt es im Nachbarkreis, eine Verfügung, nach der Veranstaltungen ab einer bestimmten Besucherzahl nicht zulässig sein, hat der Landkreis bislang nicht erlassen. Organisationen sind aber dazu aufgerufen, auf freiwilliger Basis die Absage oder Verscgiebung zu prüfen.

Die Mitgliederversammlung der Allgemeine Schützengesellschaft Lüneburg am 16. März ist abgesagt worden. Einen neuen Termin wird der Gesamtvorstand festlegen, wenn sich „die Lage wieder beruhigt hat“.

+ + + Update: 10. März, 14.30 Uhr

Die Stadt Lauenburg/Elbe hat die für Sonnabend, 21. März, vorgesehene 8. Lauenburger Kultur- und Kneipennacht abgesagt. Begründet wird der Schritt auch hier mit der „fortschreitenden Verbreitung des Coronavirus SARS-Cov-2 und den daraufhin von den Experten ausgesprochenen Empfehlungen für öffentliche Veranstaltungen“. Ob die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden wird, ist noch nicht entschieden. Bereits erworbene Eintrittskarten können bei der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.

+ + + Update: 10. März, 14.15 Uhr

Soeben hat der Landkreis Lüneburg auch die Verleihung des Integrationspreises abgesagt. Die Ehrung sollte am Freitag, 13. März, im Rahmen des Festes „Zusammen in Vielfalt“ von 17 bis 20 Uhr im Audimax der Leuphana Universität stattfinden. Weitere Infos zum Integrationspreis: www.landkreis-lueneburg.de/integrationsbeirat

Ausfallen muss auch das Finalkonzert der Musikuss-Reihe am Sonntag, 22. März, im Sportpark Kreideberg. Geplant war ein Nachmittag für die ganze Familie inklusive Workshops und einem gemeinsamen Auftritt der Posaunenchöre, Spielmannszüge und Blasorchester.

Lüneburg. Die für Sonnabend (14. März) geplante Sportlerehrung von Stadt und Landkreis Lüneburg im Libeskind-Bau der Leuphana Universität fällt aus. Oberbürgermeister Ulrich Mädge und Landrat Jens Böther verständigten sich am Dienstagvormittag auf diese Vorsichtsmaßnahme. Sie hatten zuvor das Gesundheitsamt befragt. Die Experten raten, bei größeren öffentlichen Veranstaltungen zu prüfen, ob die Teilnehmer zwei Meter Abstand zueinander halten können. Falls nicht, sollte eine Absage geprüft werden.

Am Montag Abend hatte bereits die SV Scharnebeck auf die Austragung des Schiffshebewerk-Volkslaufs verzichtet, der eigentlich am kommenden Sonntag, 15. März, starten sollte.

Auch andere Institutionen hatten sich zuletzt entschieden, größere Veranstaltungen zu vermeiden. So hatte die Freiwillige Feuerwehr Lüneburg kürzlich die Versammlungen von Feuerwehr und Stadtfeuerwehrverband verschoben. Die AGL Abwasser, Grün & Lüneburger Service GmbH hatte am Dienstag entschieden, ihr für den 26. März geplantes Richtfest für eine neue Anlage auf ihrem Gelände abzusagen.

Jens Böther appellierte an die Eigenverantwortlichkeit: „Es gilt, die mögliche Ausbreitung zu verhindern. Wir haben hier im Landkreis noch eine gute Ausgangsbasis, um durch ein verantwortungsvolles Vorgehen bei Veranstaltungen die Gefahr einzudämmen“, sagte der Landrat.

Die 700 Mitarbeiter der Kreisverwaltung werden keine Hände mehr schütteln, sondern Kunden und Kollegen kontaktlos freundlich grüßen. Das sieht eine Anweisung des Landrates vor, die Jens Böther noch am Dienstag erlassen will.

Der Landkreis Lüneburg reagiert mit den abgesagten Veranstaltungen auch auf Empfehlungen des Niedersächsischen Gesundheitsministeriums. Dieses hat aktuell Kriterien veröffentlicht, die für den Umgang mit geplanten Veranstaltungen eine Entscheidungshilfe sind. So sollte die Durchführung von Veranstaltungen dann hinterfragt werden, wenn

  • es sich um ein internationales oder überregionales Publikum handelt
  • das Publikum überwiegend der Risikogruppe angehört, bei denen die Infektionen besonders schwierig verlaufen können (zum Beispiel ältere oder kranke Menschen)
  • die Veranstaltungen in geschlossenen und schlecht belüfteten Räumen stattfinden
  • das Publikum bei den Veranstaltungen besonders eng beieinander steht (beispielsweise Musikkonzerte, aber auch entsprechende Sportveranstaltungen)

Für alle Fragen zum Corona-Virus ist nach wie vor das Bürgertelefon des Landkreises geschaltet. Es ist montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer (04131) 26-1000 erreichbar. Umfassende Informationen gibt es außerdem unter www.landkreis-lueneburg.de.

Wie reagieren Vereine und Institutionen? 

Die meisten wollen abwarten 

Das SaLü will seinen Betrieb im Sportbad und den Saunabetrieb – das Wellenbad wird bekanntlich gerade saniert – zunächst aufrecht erhalten.

Bei den Stadtführungen sind vor allem Touristen dabei, die womöglich aus Gebieten kommen, die stark vom Coronavirus betroffen sind. Eine Gefahr sieht die Lüneburg Marketing GmbH aber derzeit nicht, sie hält an dem Angebot fest. „Es sind aber zehn Reisegruppen von außerhalb wegen des Virus abgesprungen, das ist aber ziemlich wenig. Unsere großen Veranstaltungen wie die Wohnmobiltage sind ja noch eine Weile hin. Da müssen wir schauen, wie sich die Situation entwickelt, zurzeit sehen wir da noch keinen Anlass für eine Absage“, sagt Pressesprecherin Julia Steinberg-Bötig.

Jugendliche können die schulfreie Zeit für die Berufswahl nutzen: die Arbeitsagentur Lüneburg bietet mit einem Selbsterkundungstool eine virtuelle Entdeckungsreise an. Zudem wird es ab Montag eine Beratungshotline rund um die Berufswahl geben: 04131/745-151.

 

Mehr zum Thema Coronavirus lesen Sie hier