Mittwoch , 28. Oktober 2020

Schon wieder eine Tankstelle überfallen

Lüneburg. Vermutlich zum dritten Mal hat der Tankstellenräuber zugeschlagen, am Sonnabend ging um 21.47 Uhr ein Alarm bei der Polizei ein, dass ein Täter die LTG-Tankstelle an der Dahlenburger Landstraße überfallen habe. Ein junger Mann hatte eine Angestellte mit einem Messer bedroht, die Frau musste Geld in einen Beutel stecken. Anschließend flüchtete der Mann, der eine dunkle Winterjacke mit aufgesetzter Kapuze trug.

Es ist die dritte Tat binnen gut zwei Wochen. Die LTG-Tankstelle ist zweimal zum Ziel geworden, zudem traf es die Station Vor dem Bardowicker Tore. Die Beschreibung des Täters ähnelte sich in den beiden vorhergegangenen Fällen und die Polizei geht davon aus, dass nun wahrscheinlich derselbe Mann wieder zuschlug: 1,75 Meter groß, bekleidet mit einem Kapuzenpullover, Jeans und dunklen Schuhen, Alter ungefähr zwischen 20 und 30 Jahren. Weitere Merkmale: etwas kräftigere Statur mit Bauchansatz und Dreitagebart, zudem sprach der Täter akzentfrei Deutsch. ca

Hinweise an die Polizei unter (04131) 83062215.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Montag in der LZ.