Samstag , 24. Oktober 2020
Wer nach Bleckede fahren will, muss bald einen Bogen um Neetze machen. Foto: be

Und noch eine Baustelle

Neetze. Auf dem Weg von und nach Bleckede müssen Autofahrer ab der kommenden Woche Umwege und längere Fahrtzeiten einplanen. Der Grund: In der Gemeinde Neetze e ntsteht ein neues Baugebiet. Für die Erschließung wird ein Kreisel gebaut, deshalb wird die Landestraße 221 ab der kommenden Woche in Höhe der Parkplatzeinfahrt zum Jahnstadion für mehrere Wochen gesperrt. Am Montag, 2. März, beginnen die Bauarbeiten.

Schwerlastverkeh wird umgeleitet

Für die ersten drei Tage ist eine halbseitige Verkehrsführung geplant, ab Donnerstag, 5. März wird die Landesstraße 221 in Höhe des Sportplatzes dann vorausichtlich bis Mitte April voll gesperrt. „Auch die Zufahrt zum Sportplatz bleibt für diesen Zeitraum unpassierbar“, mahnt Neetzes Bürgermeister Karsten Johansson (CDU). Der Schwerlastverkehr wird in dieser Zeit weiträumig über die B216 Richtung Dahlenburg umgeleitet. Entsprechende Hinweisschilder sind bereits aufgestellt. In dem neuen rund zehn Hektar großen Baugebiet sollen bis zu 85 Häuser entstehen. Auch mehrgeschossige Gebäude sind in dem Baugebiet „Barskamper Weg“ vorgesehen. Die Bebauung des Areals soll laut Johansson in zwei Abschnitten erfolgen. kre