Dienstag , 27. Oktober 2020

Zwei Überfälle auf Tankstellen

Lüneburg. Schon wieder ist in Lüneburg eine Tankstelle überfallen worden, wieder hatte der Täter ein Messer dabei. Nach dem Überfall auf die Tankstellen Vor dem Bardowicker Tore am Donnerstagabend (LZ berichtete) traf es nun am Sonntagabend eine Tankstelle an der Dahlenburger Landstraße. Die Polizei vermutet, dass es sich um denselben Täter handelt. Im jüngsten Fall betrat der Räuber den Verkaufsraum der Tankstelle gegen 21.25 Uhr, bedrohte die 45 Jahre alte Angestellte mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem er dies bekommen hatte, flüchtete er. Exakt so hatte sich auch der Fall am Donnerstag zugetragen.

Hinweise: (04131) 83062215

Die Beschreibung ähnelt sich: 1,75 Meter groß, bekleidet mit einem Kapuzenpullover, Jeans und dunklen Schuhen, allein die Altersangabe weicht mit ungefähr 20 bis 25 Jahren von der am Donnerstag ab, als es ungefähr 30 Jahre hieß. Weitere Merkmale: etwas kräftigere Statur mit Bauchansatz und Dreitagebart, zudem sprach der Täter akzentfrei Deutsch. lz
Hinweise: (04131) 83062215.