Samstag , 8. August 2020

Wem zeigte die Ampel rot?

Lüneburg. An der Auffahrt Adendorf in Höhe der Ostumgehung sind am Dienstag gegen 16 Uhr zwei Autos zusammengestoßen, eine Fahrerin wurde schwer, die andere leicht verletzt. Für die Polizei steht fest, dass eine der beiden Fahrerinnen – eine ist 87, die andere 51 Jahre alt – das Rotlicht der dortigen Ampel missachtet hat, doch welche der Frauen ist fraglich. Geschätzter Sachschaden: rund 20.000 Euro. Hinweise: (04131) 83062215.

Lüneburg. Offenbar sind wieder Automarder auf Tour. Erneut meldet die Polizei drei Autoaufbrüche aus der Nacht zu Dienstag. Tatorte lagen am Marienplatz und am Weißen Turm. In einem weiteren Fall schafften es die Unbekannten nicht, den Wagen zu öffnen.

Polizeibericht

Südergellersen. Ihr Mann habe einen schlimmen Unfall erlitten, die Frau möge mehrere Tausend Euro lockermachen, um zu helfen – so versuchten Anrufer am Dienstag, eine 58-Jährige zu übertölpeln. Einer der Täter gab sich als Polizist, der andere gar als Ehemann aus. Die Frau durchschaute den Betrug und informierte die „echte“ Polizei.
Betrunken und gewalttätig. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Donnerstag in der LZ.