Foto: ca

Millionenschaden nach Brand

Lüneburg. Vollalarm für die Feuerwehr Lüneburg in der Nacht: Im Industriegebiet Hafen ist in der Halle der Firma Panasonic ein Feuer ausgebrochen. Stadtbrandmeister Thorsten Diesterhöft und Einsatzleiter Frank Noether berichten, dass Server aus ungeklärter Ursache in Brand gerieten. Dicker Qualm sei aus der Halle aufgestiegen, als die Helfer eintrafen. Die Feuerwehr konnte den Brand in der komplett verqualmten Halle zügig löschen, jedoch entstanden durch die starke Rauchentwicklung und den Rußniederschlag auch erhebliche Schäden an diversen Serveranlagen.

Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf zwei bis drei Millionen Euro geschätzt. Es sei niemand verletzt worden.

Mehr als 120 Kräfte waren im Einsatz

Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache dauern an. Viel spricht derzeit jedoch für einen technischen Defekt. ca

Weitere Infos und ein Video folgen im Lauf des Tages.